Donnerstag, 25. April 2013

TV: The Walking Dead (Serie)

Wer dem schwarzen Humor nicht ganz abgewendet ist, sollte sich mal diese "neue" Serie ansehen. Ich bin durch Zufall auf THE WALKING DEAD gestoßen und derzeit läuft bereits die 3. Staffel.
Im deutschen Fernsehen lief die Serie im Mai 2012 bei RTL2, man kann die Folgen jetzt aber ua. bei SEVENLOAD ansehen.  Die Serie basiert auf die Comic-Reihe von Robert Kirman

Foto: amc

Worum gehts?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich im Allgemeinen um Zombies, aber das ist nicht das Spannende daran.
Im Raum Atlanta hat sich eine kleine Gruppe von Menschen gebildet, die nach der Apokalypse täglich um das Überleben kämpfen. Tote Menschen werden aufgrund eines Virus wieder munter und laufen als fleischfressende Zombies umher. Soweit also nichts Neues.



 
Interessant ist eher die Entwicklung der Gruppe, da der Haufen wild zusammengewürfelt ist.
Die meisten Leute wurden von ihrer Familie getrennt und da Menschen an sich schon verschiedene Interessen haben, ist so eine Gruppe voller fremder Menschen immer explosiv.. Die einen wollen nach überlebenden Familienmitgliedern suchen, die anderen eher eine sichere Unterkunft und Lebensmittel suchen.
So startet die Serie mit einer großen Truppe voller unterschiedlicher Charaktere, die von Episode zu Episode immer kleiner wird. Im dichtbesiedelten Amerika gibt es zwar genügend Waffen und Benzin für herumstehende Autos, dass man nur alles einsammeln muss, aber überall laufen  die allseits wachen Zombies (The Walker) umher.

In der Gruppe ist man jedoch stärker und kann Aufgaben delegieren. Daher funktionieren solche Zusammenschlüße in einigen Städten ganz gut, wie sich später noch zeigen wird.
Leider geht die größte Bedrohung für die sympathischen Survivor nicht von den Walkern aus, sondern von anderen Menschen, die außer Hass und Gier nichts Menschliches mehr kennen.

 
Zusammenfassung: Staffel 1



Als Hauptfigur kann man hier den Polizisten RICK GRIMES nennen, der den richtigen Ausbruch der Zombies und das resultierende Chaos nicht von Anfang an miterlebt, da er praktisch komatös im Krankenhaus liegt.Zu Anfang der 1. Episode erwacht also unser Hero RICK im völlig zerstörten Krankenhaus und wundert sich, warum seine Blümchen am Bett vertrocknet sind und er so ungepflegt ist. Bei näherer Betrachtung findet er das Krankenhaus leer vor und entdeckt im Innenhof ein stinkendes Massengrab. Da er sich das alles nicht so richtig erklären kann, irrt er etwas verwirrt umher und beginnt seine Familie zu suchen. Er lernt auch erste Überlebende kennen, die ihm beim Abschuss eines Zombies helfen, weil er damit total überfordert ist. Auch erfährt er, dass die meisten nach Atlanta gezogen sind, weil dort eine Bundesbehörde nach einem Heilmittel forscht.
Da die komplette Stadt verlassen ist, findet er auch seine Frau und seinen Sohn nicht und beginnt daher Vorbereitungen für seine Suche zu treffen. Im örtlichen Polizeirevier kennt er sich aus und besorgt sich Waffen. Aufgrund des Verkehrschaos besorgt er sich nach einem Fußmasch ein Pferd und reitet in die verlassende Großtstadt ATLANTA.
Dort angekommen unterschätzt er die Gefahr, die von großen Maßenansammlungen der Zombies ausgeht. Tausende von Walkern leben in der Stadt und warten auf ein Mittagessen auf 2 Beinen. Da RICK ganz ungeniert in ein Zombietreffen reitet, muss sein Pferd & sein Waffenvorrat dran glauben und er kann sich in letzter Not in einen leeren Panzer retten.
Erst jetzt erkennt er, wie dumm und naiv er war, da er praktisch in der Mausefalle sitzt. Die Zombies reagieren auf Lärm und Geruch, was dazu führt, dass sie den Panzer belagern und er ohne Waffen dasteht.

Ein junger Amerikaner names Glenn hilft ihm jedoch (über Funk) und rettet Rick in letzter Sekunde. Glenn gehört zu einer kleinen Gruppe Plünderer, die ein Kaufhaus überfallen und nun aufgrund der lautstarken Rettung auch in Gefahr sind. Der kleine Trupp gehört zu einer Gruppe Überlebender, die in einem Camp außerhalb von Atlanta wohnen, wo sich auch Ricks Frau und Sohn befinden. Nach gegenseitiger Schuldzuweisung eskaliert die Situation und da nicht jeder der Meinung vom Hillbilly MERL zustimmt, wird der gewaltbereite Waffennarr mit Handschellen festgekettet auf dem Dach eingesperrt. Durch ein Missgeschick verschwindet der Handschellenschlüssel auf nimmer wiedersehen in einem Abflussrohr und MERL muss leider zurückbleiben.

Da die Zombies immer aggressiver auf das Geschäft einstürmen, wollen Rick und Glenn einen Transporter organisieren, der in der Nähe parkt. Durch einen kleinen Trick locken sie die Zombies etwas weg und retten in letzter Sekunde die anderen Plünderer. Die Fahrt zurück zum Camp fällt recht still aus, da irgendjemand dem zurückgebliebenden Bruder von MERL später erklären muss, warum sein Bruder fehlt.

In der Zwischenzeit erfährt man auch von RICKS Frau Lori und seinem Arbeitskollegen SHANE, die nun ein Paar sind. SHANE wollte eigentlich Rick im Krankenhaus abholen, konnte ihn aber aufgrund seines schlechten Zustandes nicht mitnehmen. Ein Angriff der Walker zwang ihn dazu, Rick zurückzulassen und er nahm automatisch an, dass niemand im Krankenhaus überlebt hätte.

Camp:
Im Camp angekommen, stellt Rick zu seiner Überraschung fest, dass er endlich seine Familie gefunden hat. Er bedankt sich bei SHANE, der ja in den letzten Monaten (!) auf LORI und CARL aufgepasst hat. Obwohl Lori mit Shane viel Zeit verbracht hat (Sex!), will sie nun den Schein wahren und spielt die überglückliche Ehefrau.
Nun muss jemand dem Landei DARYL erklären, warum sein Bruder nicht mitgekommen ist und er entschließt sich kurzerhand sofort loszufahren, um MERL zu suchen, der ja auf dem Kaufhaus-Dach angekettet ist. Und da RICK nicht ganz unschuldig an der Situation ist, hilft er ihm, wieder in die Stadt zu fahren.

Personenübersicht im Camp:
- SHANE (Cop)
- LORI und Sohn CARL
- MERL (rassis. Hillbilly) und Bruder DARYL (Bogenfreak)
- GLENN (Koreaner), DALE
- CAROL und Eheman ED, Tochter SOPHIA
- ANDREA und Schwester AMY
- T-DOG
- JIM (Automechaniker) und JAQUI (Stadtplanerin)

SUCHE:
Zurück in Atlanta will die Rettungstruppe um Daryl und Rick die liegengelassenen Waffen und MERL zurückholen.
Da die Dachtür von T-Dog mit Ketten versperrt wurden, konnte Merl nicht von den Zombies angegriffen werden.
Aber als sie endlich auf dem Dach ankommen, fehlt von Merl jede Spur. Er hat sich vor Angst die Hand mit einer stumpfen Säge abgetrennt und ist geflüchtet. Sein Bruder Daryl ist geschockt, will aber unbedingt seinen Bruder finden. Also schlagen sie sich erstmal zum Panzer durch, um die Waffentasche zu retten.
Leider werden sie von einer kleinen Gang angegriffen, die es auch auf die Waffen abgesehen hat. Glenn wird als Geisel genommen und Rick schnappt sich im Gegenzug einen Angreifer, der letzendlich den Aufenthaltsort der Gang bekannt gibt.
Die LATINO-Gang gibt sich betont brutal und fordert den Austausch der Geiseln, um ein Blutbad zu vermeiden. Eine ältere Frau stoppt jedoch den Konflikt und lädt die Männer in ihren Unterschlupf (ein Altersheim) ein. Dort klärt sich die Situation, da die Anführer der Gang ehemalige Angestellte des Pflegeheims sind und trotz aller Widrigkeiten die alten Leute nicht im Stich gelassen haben.
Aus Mitleid und Respekt hinterlässt Rick, der sich immer stärker als Anführer kristallisiert, einige Waffen da und tritt den Rückzug (ua. mit Glenn) an. Zu allem Pech wurde ihr VAN gestohlen und sie müssen zu Fuß zurück zum Camp laufen. Daryl hofft natürlich, dass sein Bruder den Van genommen hat und somit noch am Leben ist.

In der Zwischenzeit wird aufgrund fehlender Waffen und einiger Nachsichtigkeiten das Camp angegriffen und dezimiert. Carols gewalttätiger Ehemann ED und die junge AMY werden angefallen und getötet. Jim wird auch gebissen, überlebt aber.
Als die ganze Gruppe wieder vollständig ist, entscheiden sie sich entweder zu einer Militärbasis (Fort Brenning) oder zum Seuchenzentrum CDC zu fahren, da sie auf ein Heilmittel hoffen. Aufgrund unterschiedlicher Ansichten, teilt sich jetzt die Gruppe zum ersten Mal.
Unterwegs zum CDC verschlechtert sich Jims Zustand rapide und er wünscht sich im Wald zurückgelassen zu werden, was nach einigen Protesten unterstützt wird.

CDC
Als sie es endlich im Konvoi zum CDC schaffen, müssen sie feststellen, dass das Gebäude komplett abgegriegelt wurde und verlassen aussieht. Da innerhalb der Stadt viele Walker rumlaufen, müssen sie schnell handeln und entscheiden, wie es weitergehen soll. Glücklicherweise entdeckt RICK eine Sicherheitskamera, die sich auf die Überlebenden fokussiert und bettelt verzweifelt an die unbekannten Wissenschaftler im Inneren.
In letzter Sekunde wird die Sicherheitschleuse geöffnet und die Campbewohner sind gerettet.

In der Einrichtung werden sie von Dr. JENNER empfangen, der völlig vereinsamt das behördliche Institut führt.
Er gewährt den Flüchtlingen einigen Komfort, da das Gebäude praktisch autark läuft: Nahrung, Betten, Duschen, Strom. Letztendlich muss er nach nun fast 7 Monaten (nach dem Ausbruch) erklären, dass es bis heute kein Heilmittel gibt. Er zeigt ua. Rick eine neurologische Aufnahme von seiner Frau, die zum Walker mutierte.
Erst später entdeckt jemand einen Zeittimer in der Zentrale und Dr. Jenner erklärt den endgültigen Zweck dieses Countdowns. Da keine Energie vorhanden ist, wird das CDC Gebäude abgesperrt und kontrolliert zum Explodieren gebracht. Da er diese Todesart als schnell und human erachtet, sperrt er alle in der Zentrale ein und wartet auf den Ablauf. RICK überredet ihn letztendlich, dass er die Flüchtlinge freilässt, da die Gruppe bisher auch überlebt hat und zurechtgekommen ist. Außerdem sollte jeder selbstbestimmt über seinen eigenen Tod entscheiden können.
Einzig JAQUI und die trauernde ANDREA wollen bei Dr. Jenner bleiben, aber als guter Freund redet Dale Andrea ins Gewissen und sie flieht mit ihm in letzter Sekunde. Das Zentrum explodiert und hinterlässt nichts als einen brennenden Scherbenhaufen.

Weiterreise
Die verbleibenden Mitglieder rund um RICK entscheiden sich nach Fort Brennig (Militärstützpunkt) zu fahren, da laut SHANE dort ein sicherer Platz ist. --> Staffel 2  Wikipedia


Fazit / Entwicklung:
Die 1. Staffel ist gut und spannend aufgebaut, vor allem die Charakterentwicklung von SHANE und RICK gefällt mir sehr gut. Am Anfang hat mir Rick (Darsteller) überhaupt nicht gefallen, da er zu spießig und wenig wandelbar schien.

RICK ist und bleibt ein Polizist in seinem Herzen. Er beschützt die Schwachen und will immer nach geltendem Recht handeln, da er nur so gewisse moralische und gesellschaftliche Werte (von früher) halten und durchsetzen kann.  Daher verlässt er auch das Camp gleich nachdem er seine Frau und Kind gefunden hat, um den anderen zu helfen. Er stellt das Gruppenwohl stehts über sein eigenes Wohl. Weil die meisten Gruppenmitglieder seine Menschenkentniss und Erfahrung schätzen, sehen sie ihn bald als Anführer und vertrauen auf ihn.
Später muss er wichtige Entscheidungen treffen, um die Gruppe zu schützen..

SHANE hingegen wird anfänglich als echter Arsch dargestellt, aber kleine Zwischensequenzen erklären sein Handeln: So rettet er die Frauen beim Waschen vor ED, der seine Ehefrau Carol nicht nur beleidigt, sondern auch oft verprügelt. Irgendwann platz SHANE der Kragen und er schlägt ED blau und grün.
Weiterhin muss man ihm anrechnen, dass er RICK aus dem Krankenhaus holen wollte, es aufgrund der Zeitnot und Bedrohung aber einfach nicht mehr konnte.

In der Gruppe sind nur weniger Männer (Glenn, Dale, Daryl), die zu Verteidigungszwecken die Waffe erheben könnten und Shane muss daher als (Excop) die Hauptverantwortung für die Verteidigung im Camp (bevor Rick da ist) übernehmen.  Leider glaubt SHANE nach der Apokalypse nicht mehr an die Werte von früher, auf die er als Polizist ja geschworen hat. Für ihn gilt das Überlebensrecht des Stärkeren und nachdem ihm Lori (nach Ricks Heimkehr) den Rücken gekehrt hat, ist er das 3. Rad am Wagen und denkt immer egoistischer.


Link
 Bild: Amy und Andrea (Schwester)

ANDREA hebt sich auch aus der Gruppe raus, da man sie anfänglich als dummes Blondchen abtut. Ihre Entwicklung wird jedoch in der nächsten Staffel für viel Zündstoff sorgen.

Link
Bild: T-Dog, Shane, Rick, Glenn
Text  © http://nachbarin2013.blogspot.co.at



Zusammenfassung: Staffel 2  *Achtung Spoiler*

Nachdem das CDC Zentrum explodiert ist und bei den verbliebenden Mitgliedern der Truppe wenig Hoffnung bleibt, entschließen sie sich weiterzureisen. Bei ihrem Marsch auf dem Highway müssen sie wieder gegen viele Walker (Beißer) kämpfen und verlieren in dem ganzen Chaos ein Mädchen (Sophia). Bei der Suche in der Umgebung wird Ricks Sohn´CARL aus Versehen von einem Jäger getroffen, der gerade ein Reh erschießen will. Der Jäger namens OTIS bringt daher den Suchtrupp (Rick, Carl, Shane) zu einer nahegelenden Farm. Hier wohnt die Familie HERSHEL, der Vater Hershel Green der Familie ist Tierarzt und nimmt sich der Sache an.
CARL ist dem Tode nahe und benätigt dringend feinchirurgische Instrumente, die auf der Farm nicht vorhanden sind.
Kurzerhand entschließt sich Shane mit Hilfe von OTIS zum nächsten Notfallzentrum in der Stadt zu reiten, um dort die benötigten Sachen zu holen.
Um den anderen Bescheid zu sagen, reitet MAGI (Tochter von Hershel) schnell zum Highway, um Carl´s Mutter LORI zu holen. Die zurückbleibende Gruppe auf dem Highway entschließt sich dort zu bleiben, falls die kleine Sophia zurückkehrt.
Nachdem CAROL (Mutter von Sophia) die ganze Nacht weint, entschließt sich DARYL einen Suchtrupp zu gründen und nimmt ANDREA mit.


Staffel 1 
Staffel 2
Staffel 3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...