Montag, 24. Februar 2014

TV: The Walking Dead (Staffel 4) Story

Nachdem nun die neuen Folgen von THE WALKING DEAD begonnen haben, gehts hier weiter mit der Zusammenfassung. Im Mai 2013 sind die engl. Episoden gestartet, die deutsche Ausstrahlungläuft derzeit im PayTV. Nach der kleinen Pause sind letzte Woche die neuen Folgen (E10) gestartet.

Foto



THE WALKING DEAD:

Staffel 1  (die Flucht)
Staffel 2 (die Farm)
Staffel 3 (das Gefängnis)
Staffel 4











Zum Ende der 3. Staffel hin, sind wieder viele Survivors gestorben und somit ist jetzt nur noch der harte Kern übrig, was die Story noch interessanter macht. Die wichtigste Frage ist und bleibt: Was plant der Governeur??

deutsche Zusammenfassung Staffel 4

Nach dem traurigen Ende (Staffel 3) mit Andrea hat sich die alte Gruppe rund um Rick zusammengerauft. Das Leben im geschützten Gefängnis verläuft halbwegs normal und endlich scheint es einen positiven Ausblick in die Zukunft zu geben.

Episode 1:
Im Innenhof der Gefängnisanlage haben die Überlebenden einen kleinen Garten mit Gemüse angelegt und sogar eine kleine Schweinezucht gestartet. Jedes Teammitglied hat einen eigenen Aufgabenbereich, wobei sich Rick mal wieder überall verausgabt und mithilft.
Während Daryl wie gewohnt jagen geht, kocht Carol fleißig für die ganze Truppe das Essen.
Natürlich hat sich jetzt auch eine Rat gegründet, der aus Rick, Hershel, Daryl, Carol, Glenn, Sasha besteht.
Um für weiteren Nachschub zu sorgen, macht sich Daryl mit einer kleinen Gruppe auf den Weg zu einem Armeecamp. Neu in der Gruppe sind der Afro-Amerikaner Bob, der in der Armee Sanitäter war und Zach, ein Student.
Während des kleinen Ausflugs versuchen die "Neuen" herauszufinden, was die anderen Mitglieder wie Daryl vor der Apokalypse beruflich getan haben.
In einem Lebensmittelgeschäft kommt es dann jedoch zu einer Katastrophe. Während Daryl und die anderen nach nützlichen Sachen suchen, kann Bob einem Alkoholregal nicht widerstehen. Hin und hergezogen von Wein und Schnaps nimmt er schließlich eine Flasche aus dem Holzregal und startet damit einen Dominoeffekt, was dazu führt, dass er selbst unter einem Regal begraben wird.
Hilfsbereit versuchen Daryl & Zach gleich dem Neuling zu helfen und hieven das Regal weg, so dass Bob befreit ist.
Da das Flachdach schon lange undicht ist und das umgefallene Regal ziemlichen Lärm verursacht hat, werden nun Walker aus allen Ecken angelockt.. Noch dazu befinden sich die ehemaligen Angestellten und andere Zombies auf dem Dach und fallen plötzlich durch ein Loch in der Decke auf die Sammlertruppe.
Für die Unachtsamkeit von Bob und die Gier nach einer Flasche Alkohol muss nun der junge Zach mit dem Leben bezahlen, da er von einigen Walkern überrant wird.

In der Zwischenzeit begegnet Rick bei einer Außenkontrolle im Wald einer mysteriösen Frau. Blutverschmiert und ängstlich bittet sie ihn um Hilfe, da ihr Ehemann in der Nähe wartet.
Rick folgt ihr durch den Wald und erklärt ihr gleichzeitig, dass er 3 Fragen an die beiden stellen muss. Nur wenn diese Fragen zufriedenstellend beantwortet werden können, besteht die Möglichkeit, dass er sie mit in seine Gruppe aufnimmt.
Als sie endlich in dem kleinen Privatcamp angekommen sind, muss Rick feststellen, dass diese Frau nicht ganz dicht ist, da kein zurückgebliebener Eheman dort ist.
Trotzdem stellt er ihr die 3 Fragen:
1. Wieviele Zombies hast du bereits getötet?
2. Wieviele Menschen musstest du töten?
3. Wieviele davon, haben den Tod verdient?

Die Frau gibt sich zwar ehrlich bei der 1. Frage, verstrickst sich dann aber immer weiter in Lügen. Zu spät bemerkt Rick einen kleinen Sack neben ihr, der sich bewegt. Bei einem hinterhältigen Angriff versucht sie Rick zu töten, der sich aber rettet, so dass sie in ihr eigenes Messer fällt.
Im sterben liegend erzählt sie ihm dann, dass sie ohne ihren Mann nicht mehr leben wollte und daher den Kopf aufgehoben hat. Sie bettelt ihn an, nicht getötet zu werden, da sie mit ihrem Mann "weiterleben" will.
Rick geht daher allein und betrübt zurück zum Gefängnis.

Dort stellt die junge Beth den selbstgemachten Kalender von der Zahl 30 auf 0 zurück. Die letzten 30 Tage gab es keinen Zwischenfall (Tote), was durch den Tod von Zach jedoch wieder alles geändert hat.
Nach Anbruch der Dunkelheit wird der junge Patrick (Freund von Carl) gezeigt, der mit einer ziemlichen Lungenentzündung durch die Gänge schleicht. Er hustet sich durch den Duschbereich und bricht schließlich leblos zusammen. Kurzer Zeit später erwacht er als Zombie.


Episode 2:
In einer Nachtszene steht irgendjemand draußen am Zaun und verfüttert eine gefangene Ratte an die Zombies. Da Tyreese und Karen noch wach sind, während alle anderen schlafen, ereignet sich eine tragische Szene. Karen wird im Waschraum von Patrick (Zombie) beobachtet, woraufhin er ihr folgt und im Zellenblock D eine schlafende Person tötet. So nimmt das Unheil seinen Lauf, da der nun gebissene Man auch zum Zombie wird und die beiden sich hungrig durch alle Zellen fressen. Weil sich nur wenige Schlafende in ihre Zellen eingeschlossen haben, verlieren in dieser Nacht viele Menschen ihr Leben.

Im Zellenblock C bekommen Rick und die anderen davon natürlich nichts mit und somit vergeht die Nacht ruhig. Frühmorgens geht Carl die Schweine füttern, während Rick die Zombies am Außenzaun erledigt.Plötzlich hören sie vom Inneren des Zellenblock D einige Schüsse und Gekreische. Die beiden Mädchen Mika und Lizzie schaffen es gerade noch sicher und verstört ins Freie.
Glücklicherweise kommt auch Michonne gerade von einem Jagdausflug zurück, so dass Rick mit Verstärkung den Zellenblock D stürmen kann.

Nach Kontrolle aller Toten muss Hershel bemerken, dass nicht jeder gebissen oder gekratzt wurde und trotzdem zum Zombie mutiert ist. Offensichtlich gibt es irgendeine ansteckende Krankheit (wie Grippe) im Zellenblock, die schnell zum Tod führt.So eine Krankheit wurde früher von Vögeln oder Schweinen übertragen...
Da auch der Vater der beiden Mädchen (Ryan) attackiert wurde und im Sterben liegt, muss Carol ihm versprechen, dass sie gut auf die Mädchen aufpasst. Carol erklärt den beiden Mädchen nach der Verabschiedung ganz sachlich, was sie jetzt tun müssen, damit er sich nicht in einen Zombie verwandelt.

Nach einer Disskussion im Rat beschließt die Gruppe, dass die kranken Menschen von den anderen getrennt werden müssen und daher im Block D eingesperrt werden, bis ein Heilmittel gefunden wird.
Somit müssen Alle, die husten oder Fieber haben in die Quarantäne gehen.

In der Zwischenzeit kommt es am Außenzaun zu einem massiven Problem. Eine große Horde von Walkern hat sich auf eine bestimmte Zaunstelle positioniert, wobei die Stützpfeiler fast einstürzen. Rick und Carl versuchen daher mit allen Mitteln das Gewicht abzustützen, während die Anderen die Zombies abstechen. Sasha findet währenddessen viele tote Ratten an der entsprechenden Stelle, die irgendjemand dort als Lockmittel hingeworfen hat.

Da der Zaun nicht ewig halten wird und immer mehr Zombies ankommen, entscheidet sich Rick für eine Notlösung. Zusammen mit Daryl schnappt er sich einen Truck und die kleinen Zuchtferkel, um die Zombies vom Zaun abzulenken.
Zögerlich tötet er ein Schwein nach dem anderen und wirft es den Walkern hin, um sie wegzulocken.
Zurück auf dem Geländer verbrennt er danach den ganzen Schweinestall, während Carl nur ungläubich zusieht. Rick erklärt ihm, dass die ansteckende Krankheit wahrscheinlich von den Schweinen kommt, oder aber die Schweine sich bei ihnen angesteckt haben...

Damit die kleine Judith nicht angesteckt wird, sollen sich daher alle potenziell Infizierten von ihr fernhalten, auch Carl!

In der Zwischenzeit will Tyreese mit einem kleinen Blumenstrauß die kranke Karen besuchen, um sie aufzuheitern. Völlig schockiert muss er feststellen, dass im Zellenblock eine riesige Blutspur von den Zellen zum Innenhof führt. Als er der Spur folgt, findet er die verbranten Leichen von Karen und David (2. Erkrankter)...


Episode 3:
Nach dem schockierenden Leichenfund ist Tyreese zu Recht völlig aufgebracht und fordert von Rick Hilfe und Aufklärung. Derjenige, der die grausame Tat begannen hat, muss zur Strecke gebracht werden! Da er sich selbst um den Mörder kümmern will, kommt es schnell zu einem Handgemenge und Tyreese lässt seine ganze Wut und Trauer an Rick aus. Auch Rick rastet vollkommen aus und erteilt Tyreese eine Abreibung.

In einem Krisengespräch beraten sich die Mitglieder über das weitere Vorgehen. Auch wenn die beiden (am schlimmsten) Infizierten jetzt tot sind, weiß niemand wie die Entwicklung der "Grippe" weitergehen wird. Da in der Nähe eine Tierklinik ist, schlägt Hershel vor, dass von dort Antibiotika usw. geholt werden könnte.
Kurz bevor sich eine kleine Gruppe auf den Weg machen will, zeigt Glenn erste Anzeichen der Grippe, was Maggie traurig stimmt. Daryl, Michonne und Bob machen sich daher schnell auf den Weg und überzeugen letztendlich auch den trauernden Tyreese mitzukommen.

Auf dem Weg zur Tierklinik hört Daryl plötzlich im Radio eine Meldung von einem "Zufluchtsort", wird dadurch abgelenkt und fährt den Transportwagen in eine riesige Gruppe von Zombies. Aufgrund dieser kleinen Panne müssen alle das Auto verlassen und sich gegen die Walker zu Wehr setzen. Einzig Tyreese bleibt seelenruhig stehen und wird fast gebissen. Zum Glück kommt er dann zu sich und kämpft sich in Rage.

In der Zwischenzeit macht sich Hershel auf den Weg in den Wald, um nach bestimmten Kräutern zu suchen. Zurück im Zellenblock entschließt sich Hershel in die Quarantänestation zu gehen, um die Kranken mit dem Kräutertee zu versorgen. Maggie ist sichtlich sauer auf ihn, da sie Angst um seine Gesundheit hat.

Im Außengelände entdeckt Rick nach einer Weile Carol, die die Zuleitung zur Zisterne reinigt. Da der Zulauf verdreckt ist und der Schlauch verstopft war, ist sie alleine und ohne Schutz unterwegs und hat das Heranschleichen einiger Walker nicht bemerkt. Rick gibt ihr schnell Rückendeckung, obwohl sie (statt wegzurennen) lieber weiter das Wassersystem reinigt.
Beide schaffen es knapp aber sicher wieder in den Gefängnishof und Rick spricht sie auf die Aktion an. Er belehrt sie darüber, dass es dumm und unvorsichtig war, was sie nur schweigend hinnimmt. Natürlich ist ihm klar, dass Carol viel für das Gruppenwohl tut und kaum an sich selbst denkt.
Daher will er auch von ihr wissen, ob sie die infizierten Mitglieder Karen und David getötet hat. Nach einem kurzen Moment gibt sie die Tat zu!


Episode 4:
Rick und Carol machen sich zu einer Tour ins nächste Dorf, um nach Lebensmitteln zu suchen. In einem Einfamilienhaus finden sie einige Sachen und töten auch einen Walker. Dadurch locken sie 2 Überlebende namens Ana und Sam hervor, die ganz offensichtlich Neulinge sind. Sie entscheiden sich, später die beiden wiederzutreffen und evtl. mitzunehmen. Rick ist sich etwas unsicher, die beiden auf einen Beutezug zu schicken, da sie zu unerfahren sind, aber Carol möchte nicht weiter darüber diskutieren.
Etwas später finden sie hinter dem Haus erntereife Tomaten, die sie gleich mitnehmen. Da Ana und Sam nicht pünktlich auftauchen entscheidet sich Rick, weiterzufahren. In einem nahen Hinterhof finden sie dann den Sammelkorb der beiden und einen abgetrennten Fuß von Ana.

Nach langem Überlegen entscheidet sich Rick, dass er Carol zurücklassen muss und gibt ihr das Auto und einige Vorräte. Er vertraut ihr nicht mehr und wenn die Anderen im Gefängnis von ihrer Tat erfahren, wird es dort genauso sein. Noch dazu würde Tyreese sie wahrscheinlich umbringen.
Zum Abschied gibt sie Rick ihre goldene Uhr, die sie von ihrem Mann erhalten hat.

In der Tierklinik werden Daryl und die Anderen von Zombies eingekreist, nachdem sie die wichtigen Medikamente gefunden haben. Nur Tyreese kann durch eine rettende Idee ein Fenster einschlagen, so dass alle aufs Dach klettern können. Der unbekannte Bob hält die Gruppe jedoch auf, da er seinen Rucksack fast verliert und nicht loslassen will. Die Zombies ziehen an ihm und Bob bringt damit die Gruppe in Gefahr. Nachdem ihm die anderen helfen, will Daryl unbedingt wissen, was so wichtig an dem Rucksack ist und findet eine Schnapsflasche dadrin!
Als er sie wegwerfen will, greift Bob an seine Waffe und setzt ein eindeutiges Zeichen. Da er ein Neuling in der Gruppe ist, zeigt er seine Priorität für Alkohol.
Davon lässt sich Badass Daryl jedoch nicht einschüchtern und bedroht Bob: Falls er auch nur einen Schluck davon trinkt, bevor die Kranken im Gefängnis die Arzneimittel bekomme haben, wird er ihn töten.

Bildquelle


Episode 5:
Nachdem Rick alleine zum Gefängnis zurückkehrt, erzählt er nur Maggie von der ganzen Aktion. Sie stimmt ihm zu, weil sie genauso gehandelt hätte und Carol nicht mehr vertrauen könnte.


Im Zellenblock mit der Quarantänestation kommt es mittlerweile zu einer kleinen Katastrophe, da ein weiter Zombie erwacht. Da die kranken Bewohner sich kaum wehren können und eingesperrt sind, zerstört Maggie ein Fenster im Besucherraum, um in den verriegelten Zellenblock A zu kommen.
So kann sie ihren Vater Hershel retten, der von 2 Walkern eingezingelt wurde.
Zu spät kommt sie zu ihrem Liebsten Glenn, der bereits nicht mehr atmet und schweigebadet auf dem Boden liegt. Während sie versucht ihn wiederzubeleben, spielt sich draußen das Chaos ab.

Im Außengelände gibt der Zaun nach und eine ganze Horde von Walkern kann eindringen. Rick und Carl erledigen die Zombies und erhalten nach fast erledigter Arbeit Unterstützung von Daryl, Michonne, Tyreese und Bob, die endlich zurück sind.

Noch rechtzeitig erhält Glenn (und die anderen) das lebenswichtige Medikament. Auch Tyreese findet seine Schwester Sasha lebendig und umarmt sie glücklich.

Aus weiter Ferne beobachtet der Governeur das ganze Schauspiel...


Episode 6:
In einer Rückschau sehen wir den Governeur Philip nach dem Massaker der Woobury Armee. Vollkommen desinteressiert sitzt er an einem Lagerfeuer und spielt den Lebensmüden. Einzig seine letzten beiden Soldaten Martinez und Schumbert sind ihm geblieben und verstoßen ihn kurz darauf. Er geht daraufhin zurück nach Woodbury und brennt die Stadt nieder.
Vollkommen verwahrlost bricht er später auf einer einsamen Straßen zusammen und zieht ohne Ziel umher. In einem Apartment entdeckt er jedoch ein kleines Mädchen (so wie seine Tochter damals) und versucht die kleine Gruppe rund um Lilly und Tara kennenzulernen. Die beiden Frauen päppeln ihn auf, wofür er sich im Hausblock nützlich macht. Philip gibt sich als jemand anderes aus und spielt den netten aber schüchternen Nachbarn. Lilly pflegt jedoch noch ihren lungenkranken Vater David im Haus, der laufend eine neue Sauerstoffflasche benötigt.
Weil in der Nähe ein Pflegeheim ist, bittet Lilly nun Philip darum, dass er eine Ersatzflasche holt. Nachdem er dort von einigen Zombies überfallen wird, schafft er es mit 2 Flaschen zurück zum Haus zu kommen, was Lilly mit einer liebevollen Behandlung seiner Wunden bedankt.
Während Philip mit dem kleinen Mädchen Schach spielt, muss Lilly bemerken, dass ihr Vater David gestorben ist. Die beiden Frauen möchten sich natürlich vom "Opa" noch verabschieden, sind sich aber der Gefahr der Situation nicht bewusst. Da das kleine Kind Philip schon ans Herz gewachsen ist, reagiert er schnell und knallt dem untoten David die Sauerstoffflasche ins Gesicht.

Die beiden Frauen und das Kind sind natürlich von soviel Grausamkeit schockiert, da sie bisher wenig Kontakt zu Zombies hatten. Nachdem Phillip das Grab für den alten Mann ausgehoben hat, will er sich daher verabschieden und einfach gehen. Lilly überzeugt ihn jedoch zu bleiben und einen Tag später verlassen sie gemeinsam die Stadt. Mit einem Lieferwagen parken sie später auf einem Campinggelände an einem See und zwischen Phillip und Lilly beginnt eine kleine Liebesbeziehung. Später müssen sie das Fahrzeug wegen technischen Problemen stehenlassen und zu Fuß weitergehen.

Durch einen Zombieangriff wird die kleine Gruppe jedoch getrennt und Phillip schnappt sich das kleine Mädchen (Meghan), um kurz darauf mit ihr in eine ausgehobene Zombiefalle zu landen. Er tötet die Walker alle von Hand, um die Kleine zu retten. Als er kurze Zeit später Waffenschüße im Hintergrund hört, schwört er dem Mädchen, dass er sie beschützen wird, egal was komme.

Etwas überrascht finden ihn eine kleine Militärgruppe und sein alter "Kumpel" Martinez in der Grube....



Episode 7: 
In der nächsten Rückschau erinnert sich der Governeur Philip daran, wie er aus der Grube gerettet wurde. Da Martinez eine neue Gruppe aufgebaut hat, gibt es 2 Regeln, wenn Philip und die Frauen mitkommen wollen. Erstens ist Martinez der Chef und zweitens wird kein totes Gewicht mitrumgeschleppt, sprich jeder muss mitanpacken.

Auf einer Entdeckungstour finden die Männer dann Lebensmittel und sogar Bier, was zu einigen privaten Gesprächen führt. Die fremden Mitglieder der Gruppe fragen Phillip aus, was er vor der Apokalypse gemacht hat und wie er sich dann danach durchgeschlagen hat.

Bildquelle
Die beiden Frauen Lilly und Tara machen sich auch nützlich im Camp und finden neue Freunde. In einer stillen Minute lädt Phillip seinen alten "Kumpel" Martinez zu einer Runde Golf auf einem der Wohnwagen ein, um über alte Zeiten zu sprechen. Da Soldat Schumpert nicht mehr da ist, erklärt ihm Martinez, dass er gebissen wurde und er ihn aus Gnade getötet hat.

Aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit bietet Martinez ihm daher an, dass sie sich ja die Verantwortlichkeiten im Camp teilen können, wenn er möchte. In Phillip schlägt jedoch wieder der alte Jähzorn durch und aus Wut wirft er Martinez einen Golfschläger an den Kopf und zerrt ihn dann in eine volle Zombiegrube. Dadurch braucht er nicht mehr teilen...

Nachdem am nächsten Tag die Überreste von Martinez gefunden werden, wählt sich ein gewisser Pete zum Chef und startet eine Beschaffungstour in der Umgebung. Als die kleine Gruppe dann ein paar Überlebende mit Lebensmittel entdeckt, überstimmt sein Freund Mitch ihn und so lassen sie die Menschen in Ruhe. Auf der Rücktour entdecken sie jedoch ein Blutbad an diesem Platz, was darauf hindeutet, das jemand anderes die Leute umgebracht hat, um an die Lebensmittel zu kommen.

Natürlich manipuliert Philip daraufhin die anderen Mitglieder der Gruppe und deutet an, dass weder Pete kein richtiger Anführer ist, weil er die Lebensmittel hätte mitnehmen sollen. Heimlich geht er daraufhin zu Pete und stranguliert ihn im Gespräch. Ganz unverhohlen bedroht er später Mitch und erzählt von seiner Tat. Philip wird daraufhin der neue Anführer und lässt eine Inventur im Camp durchführen. Er erklärt den Leuten, dass die Campingstelle nicht sicher ist und alle umziehen müssen (Richtung Gefängnis^^)-


Episode 8:
folgt.


 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...