Samstag, 17. September 2016

Windeltest: Moltex Nature Windeln

Es ist mal wieder soweit: ein Windeltest steht an!

Die nächsten Tests starte ich gleich mal mit 2 Ökowindeln, da das Thema bisher ja etwas untergegangen ist (Übersicht Windetests). Die sogenannten Bio-Windeln sind im Prinzip auch Wegwerfwindeln, produzieren aber nicht soviel Müll und sind somit umweltverträglicher.
Jedoch haben sie einen schlechten Ruf was die Saugfähigkeit angeht und daher gibt es heute mal wieder einen neuen Testkandidaten:



FAKTEN Moltex Ökowindeln
Inhalt bei Gr. 5 : 32 Stück (11,95€) bei DM
Preis pro Stück 0,37€

Gr. 5 für 11-25kg



Werbung:
- nachhaltige Herkünfte, umweltschonende Produktion
- 45% nachwachsende Rohstoffe
- 100% chlorfreier Saugkern
- frei von Naturlatex, frei von Parfümstoffen





Zum Test


Freitag, 2. September 2016

Abschied in der Krabbelstube

Das letzte Halbjahr hat die kleine Prinzessin die Krabbelstube im Nachbarort besucht. Diese etwas umständliche Fahrerei musste leider sein, da wir bei uns im Ort nur für 2 Tage eine Betreuung bekommen hätten. Die Eingewöhnung lief aber recht problemlos und ich war auch sehr zufrieden mit den Pädagoginnen. Aus diesem Grund habe ich kürzlich erstmal überlegt, was ich als Abschiedsgeschenk überreichen könnte, da wir ja ab 5.9.16 (neues Kitajahr) bei uns im Ort einen Platz bekommen haben.

Zuerst wollte ich so eine bemalte MERCI-Packung verschenken: Idee1 oder Idee2
Aber das Problem besteht einfach darin, dass 99% der Mütter sowas schenken und die meisten Erzieherinnen somit diese Merci-Schokolade nicht mehr sehen können^^

Also musste was anderes her und ich habe ein Überlebenspaket gebastelt, mit vielen nützlichen Helfern.



Wer viele Kleinkinder betreuen muss, braucht öfter mal ein Energiekick, etwas Aufmunterung und Unterstützung für die Nerven. Somit kann man dieses Abschiedsgeschenk prima für die Krabbelstube oder Kita basteln!


Donnerstag, 1. September 2016

Back on Track

Nachdem es nun einige Zeit hier sehr ruhig war, gehts endlich weiter!
Der Hauskauf ist überstanden und wir sind voll mittendrin in den Renovierungen. Die Ruhe vor dem Sturm ist vorbei, weil es nun heißt: Anpacken. Wir sind eigentlich jeden Tag recht lange beim Haus und werken an den Zimmern. Vor allem die beliebten Linoleum-Böden (in fast allen Zimmern, selbst unterm Parkett) sind nur sehr zeitintensiv zu entfernen.

Rückblick:
Die ersten 4 Wochen vor der offiziellen Schlüsselübergabe konnten wir schon auf dem Grundstück (1000m²) verbringen und uns dem Grünzeug widmen. Zwischendurch fand noch ein Hausflohmarkt statt, so dass wir uns vorwiegend um den zugewachsenen Terassenbereich gewidmet haben. Mutter Natur holt sich in 2-3 Jahren (ohne Grünpflege) alles zurück und das schonungslos. Dadurch hat die angrenzene Hecke bereits einen Innendurchmesser von 3m. Die Vorgartenbepflanzung mit Hecken usw. war schon eher Waldartig und so konnten wir dann rund 10 Hängerladungen voll zum Entsorgunszentrum fahren...


Sonntag, 3. Juli 2016

Die Ruhe vor dem Sturm

Die letzten Wochen verliefen hier auf dem Blog recht still und heimlich, da sich bei uns privat einiges getan hat. Dies hat nicht etwa mit einer Blogdepression zu tun, da ich viele Beiträge in Vorbereitung habe (neuer Windeltest, Langzeittest Dyson Hot&Cool oder weitere LC Rezepte) und diese auch bald starte.

 Nein, wir haben uns immobilientechnisch geupgradet ;-) Wir waren ja nun monatelang auf Haussuche, was offenbar doch schwieriger scheint, als zuerst gedacht. Selbst wenn man entsprechende Finanzmittel zur Verfügung hat, kann man nicht einfach so ein Haus bzw. Grundstück kaufen. Neeeeeein, nein.

Warum:
Der Immobilienmarkt ist derzeit stark umkämpft, es gibt im mittleren Preissegment unglaublich viele Interessenten und so sind passende und ansprechende Häuser in spätestens 3-4 Wochen verkauft.
In unserer Region (Grossraum Wels, Oberösterreich ) besteht dazu noch das Problem, das "günstige" Häuser mit normalen Garten (800-1000m2) nun seit einigen Jahre plötzlich zu total übertriebenen Preisen gehandelt werdem, NUR weil sie in Stadtnähe (<10km) liegen. Dazu muss gesagt werden, die Häuser sind nicht nur modernisierungsbedürftig, sondern eher renovierungsbedürftig, da Baujahr 1965-1975). Und trotzdem gehen gerade solche Hütten weg wie warme Semmel.

Nun wäre ich nicht der totale Sparfuchs, wenn mir der Preis egal wäre. Nein ich möchte keine 300k für ein altes Haus zahlen, wo man nochmal 100k reinstecken muss. Das ist offenbar auch der Grund für unsere lange Sucherei...aber naja. Ein Hauskauf will gut durchdacht sein.

In der Zwischenzeit haben wir einige Anbote (Vorvertrag) unterschrieben, wo der angepeilte Kaufpreis unter dem Schockpreis^^ lag, weil jeder Mensch irgendwo eine Schmerzgrenze hat.

Und nun endlich hat es geklappt:


Bis zur endgültigen Übergabe sind nun noch einige Termine zu erledigen und damit verlängert sich meine Sommerpause etwas ;-)
Es geht jetzt alles erstmal richtig los, aber es lohnt sich.


P.S.
Die Bestellung und Versand der DDR Babykalender läuft (mit etwas Verzögerung) auch an.

Samstag, 30. April 2016

Der Ösi-Aufschlag

Wer in Österreich lebt und hin und wieder über die deutsche Grenze schaut, ist schnell mal ziemlich schockiert. Identische Produkte aus dem Bereich Kosmetik, Haushalt und auch Grundnahrungsmittel sind nämlich in der rot-weiß-roten Alpenrepublik mindestens 15-20% teurer.



Bei unserem letzten Einkauf in Passau habe ich daher mal die Preise eines Familieneinkaufs genauer gecheckt! Das Ergebnis war in allen Fällen eine Frechheit.

Montag, 25. April 2016

DIY: Stiftehalter selbstgemacht

Da sich bei uns in letzter Zeit immer mehr Mal- und Bastelsachen angesammelt haben, musste irgendwann eine Lösung für das Stiftechaos her. Für kreative Kleinkinder gibt es nämlich einiges zu verstauen: Buntstifte, Filzstifte, Wachsmalstifte, Stempel und vieles mehr.

Und weil man im Internet kaum einen individuellen Stiftehalter findet, bleibt nur eins übrig:
DO IT YOURSELF!




Die Bastelmaterialien hat nämlich jeder Haushalt bereits zur Hand: leere Kosmetikbehälter!
Los gehts!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...