Dienstag, 24. November 2015

24 Ideen für den Adventskalender (DIY)

In genau 1 Monat feiern wir Weihnachten und wer bis dahin noch einen selbstbefüllten Adventskalender  (in Österreich: Adventkalender) zusammenstellen will, muss sich beeilen.
Als Basis benötigt man nur eine Girlande mit Säckchen (1-24) oder einen aus Karton in Baumform usw. Mit etwas Bastelgeschick kann man auch selber einen herstellen.

Da ich in unseren Kalender nicht nur Schokolade reinstecken will, habe ich mir was einfallen lassen. Dieses Jahr zu Weihnachten gibt es bei uns nur 2 große Geschenke und somit kann in den Adventskalender viel Kleinkram rein, auch Sachen die schon vorher von der Verwandschaft übersendet wurden.^^


Hier sind meine 24 Ideen für 24 Tage:




Als Grundgerüst benötigt man einen leeren Adventskalender wie diesen hier. Mit etwas Glitzerkleber kann man ihn dann noch aufpeppen. Preis ca. 5-7€


Dann besorgt man sich die vielen kleinen Dinge zum Befüllen.
Natürlich kann man hier auch noch eigene Dinge (aus der eigenen Kindheit) wiederverwenden,
gerade weil solche nostalgischen Sachen so schön sind.





24 Ideen für den Kalender:
  1. Schokolade am Stiel
  2. Badespielzeug (Enten)  von DM/Bipa
  3. Mini-Bücher (Pixie) von Hofer
  4.  Haribo
  5. Flummi/ Gummiball
  6. Lego Mini-Set
  7. Holzobst / Gemüse
  8. Weihnachtsdeko
  9. Überraschungsei
  10.  Schnuller mit neuem Motiv  von Bipa
  11. Knisterbad / Malseife
  12. PEZ Spender  von Penny
  13. Obst-Snack von Bipa 
  14. Knetformen / Pressen  von Gowi (gibts bei Müller)
  15.  Nostalgiespielzeug (Knips Fernseher, Kaleidoskop)
  16.  Lieblings-Magnet (bei uns Katzen)
  17. Seifenblasen  von Müller
  18.  Obst-Quetschbeutel  (die hier)
  19.  kleiner Holzzug (auch für 3 Tage)
  20. Schneekugel
  21. Fruchtriegel
  22.  Schleich-Figuren von Müller
  23.  Kreisel / Rückzugauto von Müller
  24.  Stempel / Stempelkissen

Natürlich kann man mit dieser Liste viel mehr Kalender befüllen^^, aber es ist ja nur zur Anregung. 
Bei uns sind 3x Quetschbeutel und 3x Schokolade drin, manche Sachen kann man halt mehrfach verwenden.






Kommentare:

  1. Als die Mädels hier noch klein waren, gab es für sie auch immer selbstgemachte Adventkalender. Wir hatten einen großen Tannenbaum aus Holz gesägt, in dem 24 Häkchen angebracht waren. Daran hingen dann jeweils ein Säckchen mit der entsprechenden Zahl, drinnen waren dann Kleinigkeiten, ähnlich wie die von dir aufgezählten.
    Eine von beiden ist ja noch hier, und die besteht darauf, in ihrem hohen Alter (21 Jahre) noch immer einen zu bekommen. Mittlerweile sind Dinge wie Lip-Balsam, ein nettes Deo (gibt es so hübsch klein bei dm), ein besonderes Gewürz (weil sie gern kocht) o.ä. Der Tannenbaum ist derselbe, nur der Inhalt der Säckchen hat sich dem Alter angepasst. ;-)
    Oh.... in einem Jahr gab es einen Engel-Geschichten-Adventkalender. Jeden Tag war ein Umschlag im Säckchen mit einer Fortsetzungsgeschichte von Aurora, einem kleinen, etwas tollpatschigen Engelmädchen. Das war auch ziemlich toll. Dazu gab es dann mal Glitzer zum Basteln, eine kleine Engelfigur, Engelschokolade.... EnglischVokabeltrainer (das kam jetzt nicht ganz soooo gut, aber immerhin fing das auch mit "Eng" an, da dachte ich, das geht.... *grins*)
    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  2. Ja für einen Adventkalender ist man nie zu alt! ;-)

    Ich habe letztes Jahr sogar für meine Mutter einen gemacht (auch mit Labello usw. drin).

    AntwortenLöschen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...