Samstag, 28. Februar 2015

Küchentipp: Reifetest bei Mango und Avocado

Wer sich exotisches Obst nach Hause holt, hat oft mit einem Alltagsproblem zu kämpfen: Ist es schon reif und essbar oder noch zu hart und sauer?

Weil die meisten exportierten Früchte unreif geerntet werden, muss man zu Hause noch etwas warten, bis die Bananen, die Avocado oder die Mango reif ist. Und genau hier liegt das Problem:
Wartet man zu lange, ist sie nicht mehr genießbar.
Ist man zu ungeduldig, schmeckt sie noch nicht wirklich.


Mit ein paar einfachen Tricks kann man diesen Prozess aber optimieren.






die Mango
Steinfrucht aus tropischen Regionen. Die Schale ist hautreizend (kann allergische Reaktionen hervorrufen). Fruchtfleisch ist säurearm und gut verdaulich. Besitzt einen hohen Gehalt an Vitamin A (gegen Infektionen und Erkältungskrankheiten)

halbreife Mango


Reifetest:
  • die Schale  (Drucktest)
    • unreif - Schale gibt nicht nach
    • reif - kleine Dellen entstehen kurzfristig - Schale gibt auf Druck etwas nach
  • die Farbe
    • unreif - blassgrün
    • reif - dunkelgrün mit fleckiger Farbstruktur* 
    • überreif - dunkel mit braunen Flecken (sofort essen!)
  • der Geruch
    • unreif - kein Geruch
    • reif - riecht stark, süß-intesiv duftend (am Stiel!)
    • überreif - riecht bitter oder nach Alkohol (fermentiert)
  • der Stiel
    • unreif - Frucht ist flach (an Stielseite)
    • reif - prall
*Die rote Färbung der Frucht sagt nichts über den Reifegrad aus, sondern nur, dass die Frucht viel Sonne abbekommen hat!

Reifeprozess beschleunigen:
Da Mangos selber auch Reifegas (Ethylen) produzieren, kann man sie einzeln lagern (in Zeitungspapier oder Plastikdose) oder zusammen mit bestimmten Obstsorten aufbewahren, welche auch ausgasen: Äpfel, Birnen, Avocado, Pfirsiche. Dadurch reifen alle Früchte schneller.
Auf jeden Fall sollte die Mango bei Zimmertempertur gelagert werden und nicht im Kühlschrank.




die Avocado
Beerenfrucht mit ledriger Außenschale in dunkelgrün bis schwarz. Aufgrund des weichen Fruchtfleisches auch Butterfrucht genannt. Die Schale und der Kern sind ungenießbar.
Beim Einkauf sollte man drauf achten, dass der Stamm (Nippel am Ende) noch an der Frucht dran ist!

Es gibt mittlerweile auch kernlose Früchte (Avocaditos), die man aufgrund der dünnen Schale ausdrücken kann.

  •  die Schale  (Drucktest)
    • unreif - Schale gibt nicht nach
    • reif -  weich - Schale gibt auf Druck etwas nach
    • überreif - Dellen  
  • die Farbe
    • unreif - glänzend (grün/schwarz)
    • reif - glanz verschwindet(braun/schwarz)
    • überreif - dunkel mit Flecken 
  • der Geruch
    • unreif - kein Geruch
    • reif - riecht stark, süß-intesiv duftend (am Stiel!) 
  • der Kern (Schütteltest)
    • unreif - kein Geräusch
    • überreif - Kern bewegt sich (hat sich vom Fleisch gelöst)
        
Tipp: der Stamm (Nippel)
    • unreif -lässt sich nicht/schwer entfernen
      • offene Stelle grün - halbreif
    • reif - lässt sich leicht rausziehen
      • ist die nun offene Stelle grün- Frucht noch nicht ganz reif
      • ist die Stelle gelb-braun - reif
      • dunkelbraun - überreif!
 


1 Tag alt

 Der kleine Nippel am Ende der Avocado ist ein super Indikator für die Reife. Daher ist es sehr wichtig, dass man eine Avocado mit verschlossenem Stamm kauft. Falls dieses kleine Teilchen schon abgefallen/ abgetrennt wurde, kann die Frucht schneller vertrocknen oder faulen.









 
6 Tage alt (sehr reif)


Durch die Entfernung des Stammes nach 5-6 Tagen kann man schnell und einfach die Farbe vom Fruchtfleisch kontrollieren.

Hier ist sie grün-gold.













Wie man hier sehr gut sehen kann, ist das Fruchtfleisch reif und weich. Die Avocado lag 6 Tage neben einigen Äpfeln und Bananen. Mit dem cremigen Inhalt kann man mit wenigen Zutaten einen tollen Dipp (Guacamole) oder ein leckeres Dessert (Bananen-Avocado-Creme) zaubern.

Für einen schnittfesten Salat würde ich die Avocado 4-5 Tage reifen lassen!











    Küchentipp: Wenn man nach der Zubereitung des Fruchtfleisches (Bsp. Guacamole) den Kern im Dipp liegen lässt, wird er nicht braun!






    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Sag was, ich beiße nicht ;-)

    LinkWithin

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...