Freitag, 26. Juli 2013

Big Brother is watching us! (Sicherheit & Co)

Überraschenderweise musste ich feststellen, dass ich viele Leser aus der russischen Förderation und USA habe und das obwohl ich noch nicht mal Edward Snowden erwähnt habe. Sind es also interessierte Auswanderer oder doch der Geheimdienst?  ;-)

Das wir alle abgehört und überwacht werden, ist ja nichts Neues und seit der DDR schockt mich eh nichts mehr^^. Aber kann man sich dagegen wehren und hat das überhaupt einen Sinn?
Obama hat ja nun erklärt, dass die USA im Prinzip die ganze Welt bespitzeln, überwachen oder Metadaten saugen, was einigen Politiker etwas Vertrauen gekostet hat, aber was soll´s.
Nur was wollen die mit all den Daten, wo sie noch nicht mal Sicherheitslücken im eigenen System verhindern können (Snowden) ?



Mir kommen die Amis irgendwie total paranoid vor oder liegt das an der geringen Allgemeinbildung dort?

Es wird alles und jeder überwacht,
der US-Zoll dreht am Rad, wenn man auch nur ein Überraschungsei mitbringt,

paranoid werden alle Islamisten als Terroristen abgestempelt usw.




Aber wie soll das noch weitergehen? Als sog. Weltmacht scheint sich die USA ja einiges rauszunehmen.
Noch dazu finde ich diesen ganzen Abhörskandel ziemlich kriminell, unabhängig davon, dass das andere Regierungen auch machen bzw. unterstützen.
Auch gibt es keinerlei Konsequenzen, schließlich sind wir ja alle Good Friends^^.


Strafgesetzbuch §278a (Kriminelle Organisation) 
(1) die, wenn auch nicht ausschließlich, auf die wiederkehrende und geplante Begehung schwerwiegender strafbarer Handlungen, die das Leben, die körperliche Unversehrtheit, die Freiheit oder das Vermögen bedrohen, oder ...,
(2) die dadurch eine Bereicherung in großem Umfang oder erheblichen Einfluß auf Politik oder Wirtschaft anstrebt und
(3) die andere zu korrumpieren oder einzuschüchtern oder sich auf besondere Weise gegen Strafverfolgungsmaßnahmen abzuschirmen sucht, ... 




Da bis jetzt ja nicht bekannt ist, für welchen Zwecke die Datensammlerei (u.a. Google) hat und auch zukünftige Entwicklungen unabsehbar sind, gibt es sicherlich einige Regeln, an die man sich halten kann. Wer sich selber mal googelt und viel findet (Kommentare, Einträge), sollte sich mal Gedanken machen^^.

Ein wichtiger Grundsatz: Das Internet vergisst nie.

Schutzmaßnahmen
1. Keine persönlichen Daten im Internet preisgeben
2. Keine pikanten Bilder in sozialen Netzwerken veröffentlichen
3. Nachrichten verschlüsseln (E-Mail Client)
4. Computer sicher machen (Thema Cyberkriminalität) unsichere Dienste entfernen, Registrieoptimierung
5. VPN einrichten (privates Netzwerk) oder anonym surfen





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...