Dienstag, 26. Februar 2013

Rezept: Germknödel (im Dampfgarer)

Germknödel oder Hefeknödel sind ein beliebtes Dessert und auch in kalten Winterzeiten essen wir sie gerne. Als Soße nehme ich immer ein Glas Obst, was noch schnell eingekocht wird.


Wenn es schnell gehen muss, kann man die TK-Germknödel (Iglo) nehmen oder sich aber selbst welche zaubern.
Die Vorbereitungszeit ist hier ca. 1h.



Rezept:
Aus 250g Mehl, 1 Ei, 1 Prise Salz und 30g Zucker macht man einen Knödelteig. Dann wird 125ml warme Milch mit der Hefe (16g) verrührt, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Diese Milchmischung gießt man dann zu dem Teig und verknetet alles gut. Nun muss der Teig an einem warmen Ort ruhen und schön aufgehen.
Ist der Teig zu flüssig, muss man mit Mehl nachhelfen... 

Nach ca. 1h teilt man diesen Teig in 4 Portionen und drückt die Kugeln flach, um 1 EL Marmelade/Pflaumenmuss einzufügen. Dann überschlägt man den Teig und dichtet die Naht evtl. mit 1 EL Wasser ab.

Nun hat man die fertigen Germknödel, die 15 Minuten in den Dampfgarer kommen.
Alternativ muss man die tiefgekühlten Germknödel 20 Minuten in eine gefettete Form einsetzen.

  

Hinweis: Die kleinen Keramikformen gibt es oft bei LIDL (Ofenkäse).
Um etwas Obst und Soße zu haben, gebe ich 200ml Obst in einen Behälter und füge 2 EL Tortenguß (Pulver) dazu.
Durch das Erhitzen dickt dann die Soße schön ein.


Einstellung Morphy Richards Dampfgarer:
Reisprogramm 20min (1 Knödel) oder 25min (2 Knödel), 15min Soße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...