Samstag, 3. November 2018

Rezept: Donauwellen mit Knusperschicht

Schon viel zu lange ist es her, seit dieser Kuchen auf dem Tisch stand und so habe ich mich mal wieder an die Donauwellen (Schneewitchenkuchen) gewagt.


Früher gab es bei uns diesen Blechkuchen oft zum Geburtstag und irgendwie gehört er doch zu meinen Top10. 🤗




DONAUWELLEN

Die Schokoglasur ist hier immer der Knackpunkt, da es diverse Rezepte mit Kokosfett & Kakao (zu weich!) oder Kuvertüre (zu hart) gibt. Aber die Mischung machts! 😉

Die Knusperschicht kann man durch Zugabe von 1 EL Schokokracher (#Spicebar) in die Schokoglasur zaubern. Diese crunchy Gewürzmischung enthält nämlich Kokosflocken, Kakao, Tonkabohnen, Zimt und Kardamon [Werbung]



REZEPT:
Teig:
A) 300g Butter, 200g Zucker, 400g Mehl, 6 Eier & Prise Salz, 1 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker.
B) 3EL Back Kakao, Puderzucker, Milch
C) 1 Glas Kirschen (abgetropft)

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, dann die zimmerwarme Butter zufügen und dann schrittweise das Mehl usw. einrühren. Den Teig dann halbieren (2. Schüssel) und hier 3 EL Kakao, 3 EL Puderzucker und 3 EL Milch vermischen, um einen dunklen Teig zu erhalten.

Nun zuerst den hellen Teig auf ein Blech streichen, dann vorsichtig die dunkle Schicht drüberstreichen. Nun die Kirschen auf den dunklen Teig setzen und leicht eindrücken. Den Boden dann bei 175°C für 30 Minuten backen.


In der Zwischenzeit kann man die Cremeschicht vorbereiten:

1 Päckchen Vanillepudding, 500ml Milch, 3 EL Zucker, 220g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker

(Wer eine dicke Cremeschicht haben will, sollte diese Menge verdoppeln!) 

Hierfür wird zuerst ein Pudding laut Anleitung gekocht und dann muss dieser abkühlen (lauwarm). Hier sollte man ständig umrühren, damit sich keine Haut bildet. Dann wird die weiche Butter untergerührt und gleich auf den abgekühlt Boden gestrichen. Der Kuchen sollte jetzt etwas kalt gestellt werden, damit die Creme fest wird.

Schokoglasur:
250g Kuvertüre, 150g Kokosfett, 1 Eigelb, 5 EL Puderzucker, 1 EL Schokokracher (Spice bar Gewürze)

Hierfür habe ich in einer kleinen Schüssel die Kuvertüre gelegt und 1 TL Kokosöl gegeben und dann in 30 Sek. Schritten in der Mikrowelle geschmolzen. In die heisse Schokolade habe ich dann Stückchenweise das Kokosfett gegeben und aufgelöst. Zum Schluss kommen Zucker und Schokokracher hinzu.
Zum Schluss wird ein Eigelb als Emulgator eingeführt und gut durchgemischt.
Diese frische Schokoglasur muss dann zügig auf den Kuchen bzw. die Cremeschicht verteilt werden (Pinsel!). Mit einem Zacken haber oder Gabel kann man ein Wellenmuster reinmalen.


Viel Spaß  beim Nachbacken!






#backliebe #kuchen #backen #donauwellen #schneewitchenkuchen #rezepte #schokokuchen #kirschen #selberbacken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...