Sonntag, 7. Januar 2018

Orimoto: Die Kunst Bücher zu falten

Seit ungefähr einem Jahr ist ein neuer Hype im Umlauf, der irgendwie an Papierfaltkunst von früher erinnert. Wer Origami beherrscht, kann jetzt nämlich auch Bücher kunstvoll falten und einen Schriftzug oder ähnliches in die Papierseiten knicken und falten.
Mit viel Geduld, Ausdauer und Zeit entstehen so kleine und große Wunderwerke!

Aber Bilder sagen wohl mehr als Worte:

Und da man im Prinzip alle möglichen Symbole und Texte gestalten kann, ist so ein Buch auch ein tolles Geschenk zum Geburtstag oder Jubiläum...




Der Begriff ORIMOTO kommt nicht von ungefähr und setzt sich wie folgt zusammen:
ORI = falten
MOTO =  Buch
Ausgedacht hat sich jedoch ein Deutscher diese Bastelidee:
Dominik Meissner (Buch bei Amazon 19,99€).


Wie funktioniert Orimoto:
  • Man kann sich Bücher mit Anleitungen oder die Software Orime.de runterladen (teilweise kostenpflichtig!)
  • Als Werkzeug benötigt man eine Schere oder Cuttermesser, Lineal usw. +1 Buch (>350S.)
  • Die ausgedruckte Faltvorlage erklärt, welche Markierungen (cm) im Buch vorzunehmen sind
  • Wenn das gesamte Buch markiert wurde, kann man mit dem Falten beginnen.
Insgesamt also ein sehr zeitaufwendiger Arbeitsschritt, der mehrere Stunden dauert. Anfänger sitzen so einige Tage an einem Buch und müssen hier Geduld beweisen.



Aber natürlich gibt es auch einige wenige bastelfreudige Menschen, 
die solche Bücher als Deko oder Geschenk auch extra anfertigen.
Je nach Wunsch kann dann ein Name oder Zitat in als 3D Buch verewigt werden.

Interesse
Schreib mir eine Nachricht und ich vermittle den Kontakt  (Versand nur in Österreich)













1 Kommentar:

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...