Dienstag, 19. Dezember 2017

DIY: Glühwein-Zucker selbermachen

Hin und wieder braucht man ja ein kleines Geschenk oder Aufmerksamkeit für Bekannte oder Freunde. Passend zur Adventszeit und den ganzen Weihnachtsmärkten ist das folgende Mitbringesel recht spannend und auch praktisch: selbstgemachter Glühwein-Zucker!


Das folgende Rezept reicht für 5-6 Gläser und ist schnell hergestellt. Je nach Bedarf kann man den Instant-Glühwein dann mit heissem Tee oder Wein aufgiessen.
Prost! 👌




Die Zutaten sind jetzt nicht so aufwendig und in fast jedem Supermarkt mit Gewürzregal erhältlich:

  • 600-700g brauner Rohrzucker
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Nelken
  • 2 Sternanis (nur die Samen!)
  • 1 Vanilleschote (das Mark rauskratzen)
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Päckchen Zitronenabrieb/Orangenabrieb
  • 6 Gläser a 100g (Kik, Tedi, Action) für 1€




Für das Zerkleinern oder Pürieren braucht man jetzt eine gute Küchenmaschine mit einem scharfen Messer. Im schlimmsten Fall tuts auch ein Thermomix 😂 (10% Abschreibung durch Abnutzung)😅😆

In den Häcksler gibt man nun die Zimtstangen (durchbrechen!) und die Nelken und die Samen vom Anis sowie 100g Zucker. Jetzt ordentlich durchpulsen und man erhält fast Puderzucker.

Diesen feinen Mix hab ich noch durch ein Sieb gestrichen, weil ich die festen Bestandteile nachher nicht im Tee haben will. Der feine Staub duftet unheimlich gut und somit hat man schon mal einen Teil Glühwein-Zucker..

Den übriggebliebenen Rückstand vom Sieb hab ich nochmal in den Häcksler gegeben plus nochmal 100g frischen Zucker und wieder 1-2 Min zerkleinern.


Somit hat man im 2.Durchgang nur noch minimal Rückstände von den harten Zimtstangen...Dies kann man aufbewahren und später in einer Teekugel aufbrühen...

Der gesiebte Mix ist nun unsere Basismischung für den Glühweinzucker. Alle restlichen Zutaten kommen jetzt in diese Schüssel: Vanillemark, Zitronenzucker und der restliche Rohrzucker*


*Wer ein ganz feines Endprodukt haben will, muss den restlichen Rohrzucker auch noch zerkleinern/häckseln. Ich hab nur 50% fein püriert.


Der Glühwein-Zucker ist recht hell und mit dem feinen Staub ummantelt. Der Duft ein Traum! 😇

Jetzt braucht man den Zucker nur noch abfüllen und ein kleines Zettelchen zufügen:
1 Teelöffel Glühwein-Zucker reicht für 1 Tasse Glühwein.
Man kann heissen Früchtetee, Apfelsaft oder Wein verwenden.


Als Glas zum Verschenken habe ich solche kleinen Behälter mit Keramikdeckel gekauft (ca. 1€). Diese habe ich mit Acryl-Effektfarbe bemalt und kurz trocknen lassen.


Der Inhalt fasst ca. 100g und somit hat man gleich eine Handvoll kleiner Präsente!


Viel Spass beim Basteln & Zubereiten!

GESCHENK, PRÄSENT, WICHTELGESCHENK


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...