Sonntag, 25. Dezember 2016

Frohe Weihnachtsfeiertage!

Weihnachten ist schon wieder fast vorbei und auch die restliche Tage vom Jahr 2016 sind an einer Hand abzuzählen. Ich hoffe ihr alle hattet bisher eine besinnliche und ruhige Zeit, habt viel gegessen, Geschenke ausgepackt und seid mit guten Freunden und der Familie beinander gesessen. Und vielleicht habt ihr auch die eine oder andere gute Tat begangen, irgendjemanden ganz uneigennützig geholfen oder beschenkt... ❤

Bei meinem letzten Weihnachtseinkauf habe ich eine herzerwärmende Geste beobachtet. Während ein junges Mädchen seit Stunden (ich war 2x einkaufen) vor dem Supermarkt stand und eine Zeitung zum Kauf anbot, hetzten alle anderen Leute an ihr vorbei, ohne sie auch nur kurz anzusehen. Weihnachtsstress! Da will man sich ja nicht mit so eine Elend auseinandersetzen... Trotzdem schenkte sie jedem ein freundliches Lächeln und drängte sich niemanden auf.
In ihrer dünnen Winterjacke stand sie da schon seit Ewigkeiten und bewegte sich in kleinen Schritten von links nach rechts, um warm zu bleiben. Zeitungen hat sie nicht viele verkauft und letztendlich wurde sie dort eher geduldet, auch weil sie recht jung aussah.
Als ich dann so im warmen Geschäft einkaufen war, kam mir der Gedanke, ihr etwas Essen zu kaufen (weil ich mit einer Geldspende eine evtl. Bettlermafia nicht unterstützen wollte). Während ich ihr also eine kleine Tüte mit Krapfen, Schokolade und Mandarine verpackte, hielt draussen vor der Tür direkt ein Auto an. Eine ältere Frau stieg aus und winkte das junge Mädchen zu sich heran. So richtig traute sie sich aber nicht und so sagte die Frau: "Ich hab hier was für dich! Von meiner Tochter."  Und schon zog sie einen dicken Wintermantel hervor und deutete dem Mädchen, dass sie ihn haben könne. Diese konnte das kaum glauben oder verstehen und war etwas überrumpelt. Die Frau nahm jedoch enfach den Mantel und legte ihn ihr um.
Mision erledigt! 👍

Als ich ihr dann 2 Minuten später mein kleines Geschenk überreichte, konnte ich sehen, dass sie noch sichtlich gerührt von der Aktion war.

Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die etwas Menschlichkeit zeigen.
Der Mantel war nicht mehr neu und hat nicht genau gepasst, aber er hat Wärme in unsere kalte Zeit gebracht. Und das ist es was zählt,  oder?






Was Weihnachten ist, haben wir fast vergessen
Weihnachten ist mehr als ein festliches Essen.

Weihnachten ist mehr als Lärmen und Kaufen,

durch neonbeleuchtete Straßen laufen.
Weihnachten ist: Zeit für die Kinder haben,
und auch für Fremde mal kleine Gaben.
Weihnachten ist mehr als Geschenke schenken.
Weihnachten ist: Mit dem Herzen denken.
Und alte Lieder beim Kerzenschein –
so soll Weihnachten sein!



Kommentare:

  1. Das war aber eine tolle Geste von der Dame (und Dir)!

    Ich habe auch schon hin und wieder eine Obdachlosenzeitung gekauft, war aber immer sehr unschlüssig, ob das Geld auch beim richtigen ankommt.

    Auch ohne Bettler gibt es ja einige Menschen, die sich selbst zu Weihnachten kaum was leisten können. Thema Sozialmarkt....

    AntwortenLöschen
  2. Ja im Endeffekt zählt jede Unterstützung oder Hilfe und ich finde das toll mit der Jacke.

    einen guten Rutsch wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...