Samstag, 30. April 2016

Der Ösi-Aufschlag

Wer in Österreich lebt und hin und wieder über die deutsche Grenze schaut, ist schnell mal ziemlich schockiert. Identische Produkte aus dem Bereich Kosmetik, Haushalt und auch Grundnahrungsmittel sind nämlich in der rot-weiß-roten Alpenrepublik mindestens 15-20% teurer.



Bei unserem letzten Einkauf in Passau habe ich daher mal die Preise eines Familieneinkaufs genauer gecheckt! Das Ergebnis war in allen Fällen eine Frechheit.


Bereits in einer früheren Ausgabe der öst. Zeitschrift "Konsument" wurde auf den ungerechten Österreich-Aufschlag hingewiesen. Selbst bei einheimischen Produkten (wie Bier aus Österreich!) zahlt man in Österreich mehr als in Deutschland. Die Differenz ist aber deutlich höher als der Unterschied zur Mehrwertsteuer (19% D. vs. 20% Österreich auf Pflegeproduke).

"Der Verein für Konsumentenschutz ist dieser Frage nachgegangen und hat die Preise von insgesamt 79 identen Drogerieprodukten diesseits und jenseits der Grenze verglichen. Das Ergebnis: Preisunterschiede von bis zu 187 Prozent. 46 von 52 Markenprodukten wurden zum Zeitraum der Erhebung im Jänner/Februar 2013 in Deutschland teils deutlich billiger angeboten als in Österreich. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den 27 erhobenen Eigenmarken. „Die Preisunterschiede sind nicht nachvollziehbar“, kritisiert VKI-Finanzexperte Walter Hager. „Die Argumentation der Anbieter, ein kleinerer Markt und höhere Nebenkosten seien für die Differenzen verantwortlich, ist nicht stichhaltig. Folgt man dieser Argumentation, dann wäre ein Preisaufschlag in einer bestimmten Prozenthöhe zu erwarten. Das ist jedoch nicht der Fall. Es ist kein System erkennbar...
Vergleicht man die jeweils günstigsten Angebote in Österreich und Deutschland, sind Preisdifferenzen von 50 bis 100 Prozent die Regel.Link



Preischeck 2016

Folgende Produkte brauchen wir in unserer Familie regelmäßig und gelten daher bei uns als normaler Einkauf. Die identischen Produkte und Einheitsgrößen gibt es in Österreich auch bei DM oder anderen Drogerien wie BIPA zu kaufen.


Drogerie DM in Passau vs. DM Wels (Oberösterreich)
  • Babylove Windeln (Ökowindeln 5) 36 Stück:7,35€  / 9,95€
  • Babylove Feuchttücher sensitiv (4er Packung a 80 Stück): 3,65€ / 4,75€
  • DenkMit Vollwaschmittel ultra sensitiv 1kg: 2,95€ / 3,59€
  • Bellybutton Shampoo 250ml: 2,95€ / 3,99€
  • NUK Genius Schnuller 18-36m: 6,95€  / 6,95€
  • Alverde Baby Waschlotion: 2,45€  / 1,95€
  • Alverde Baby Pflegecreme: 2,95€ / 1,95€
  • Alverde Sensitiv Shampoo: 1,95€ / 2,25€
  • Alverde Soft Deo Roller: 2,95€ / 2,95€
  • Sebamed Balsam Deo: 3,25€ / 3,95€
  • HIPP Kindersonnenspray UV50 (150ml): 11,95€ /13,95€
  • Tetesept Hustenstiller: 4,45€  / 6,10€
  • Nivea Creme 250ml: 2,45€ / 3,15€
Summe D: 56,25€ / Österreich: 65,48€

Differenz: 9,23€






 Und nun der Gesamtpreis für die identischen Produkte 
- gekauft in Österreich:


Hammer, oder? 9,23€ muss man in Österreich für den gleichen Einkauf mehr zahlen!
Das sind fast 17% Aufschlag auf die deutschen Endpreise...

Der offenbare Grund: In Deutschland gibt es mehr verschiedene Unternehmen und somit ist der Wettbewerb stärker, davon profitieren die Kunden. Je größer das Angebot, desto günstiger wird der Preis.
In Österreich gibt es nur wenige Konzerne, die dann preislich anders agieren können, weil die Kunden auf bestimmte Produkte angewiesen sind (wenig Drogerien usw.)
Als unsinnige Begründung werden oft die dünnere Besiedlung (in Österreich) und höhere Transportkosten angeführt.


Fazit:
Es lohnt sich also durchaus, einen Abstecher nach Deutschland zu machen und dort Lebensmittel und Kosmetika gleich als Großeinkauf zu planen.Noch dazu ist das Warenangebot in der deutschen Drogerie DM deutlich besser, weil es auch einige Apothekenprodukte wie Schwangerschaftstests günstiger zu kaufen gibt.


Preisstand: April 2016  (keine Rabattaktionen berücksichtigt)




Weitere Artikel zum Thema:






1 Kommentar:

  1. Ehrlich gesagt finde ich das auch eine Schweinerei. Da werden Preisaufschläge verlangt ohne irgendeinen plausiblen Grund und das obwohl alles vom gleichen Lieferanten kommt...

    Wir fahren regelmäßig bei Salzburg über die Grenze und kaufen dann auch dort den Grossteil der Drogerieartikel. Ist schon ein gescheiter Preisunterschied ;-)

    Lg

    AntwortenLöschen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...