Mittwoch, 16. Dezember 2015

Rezept: saftiger Flammkuchen {Low Carb}

Eigentlich durch Zufall bin ich auf dieses Rezept gestoßen und weil die positiven Rückmeldungen doch recht vielzählig waren, habe ich ihn auch gebacken: Den Flammkuchen (ohne Mehl).


Trotz der interessanten Zutaten, wird der Boden sehr saftig und fest, man kann ihn wie eine Pizza essen.








Rezept LOW CARB Flammkuchen
  • 3 Eier
  • 250g körniger Frischkäse (Hüttenkäse)
  • 200g Emmentaler oder Gouda gehobelt / in Stiften
  • 3 EL gemahlene Mandeln oder Mandelmehl
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kräutermix 
  • Aufstrich: 150-200ml Sauerrahm/ Creme Fraiche/ Kräuter Frischkäse
  • Belag 1: Schinkenwürfel, Frühlingszwiebeln, Champignons, 
  • Belag 2: Thunfisch, Zwiebelringe

Den Flammkuchen kann man entweder wie im Original hauchdünn backen oder etwas dicker in einer Rundform (Pizzagröße).

Und so einfach gehts:
  1. Die Teigzutaten in einer Schüssel verrühren, es ist sehr flüssig!
  2. Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen einheizen (180°C Ober/Unterhitze
  3. Dann streicht man die Teigmasse auf ein Blech (Rundform = ergibt dicker Boden; Blech = dünner Boden) 
  4. Nun wird der Flammkuchen gebacken: 20-25min bei 180°C bis er goldgelb wird


   5. In der Zwischenzeit kann man das Gemüse schneiden
   6. Den fertigen Boden holt man aus dem Ofen und lässt ihn 5 Minuten abkühlen.
   7. Dann kann man ihn mit Kräuter-Frischkäse oder Creme Fraiche bestreichen



8. Den belegten Flammkuchen schiebt man nochmals in den Ofen, damit der Belag knusprig wird
9. Nach rund 10-12 Minuten bei 180°C ist das Essen fertig!

Variante halb/halb

Wenn man ihn aufschneidet, sieht man wie saftig er ist.




Und hier mal die Variante auf dem Blech 
(dünner, knuspriger Boden):



Guten Appetit und viel Spass beim Nachbacken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...