Donnerstag, 26. November 2015

Waschmittel sensitiv [Waschtest4] von FROSCH

Der nächste Waschmitteltest ist sozusagen durch und daher zeige ich euch heute das Ergebnis. Für sensitive Babywäsche gibt es offenbar einen großen Markt und daher folgen sicherlich noch einige Produkte.

Heute das "Sensitiv Waschmittel mit Aloe Vera" in der unhandlichen Schwabbelflasche^^.
Nicht zu verwechseln mit dem Frosch Baby Waschmittel in der weißen Flasche.

Wie immer möchte ich gerne auf allergieauslösende Inhaltsstoffe verzichten:
Parfüm, Farbstoffe oder Konservierungsmittel.


Auch dieses Mal gab es ein paar fiese Flecken auf der Kinderwäsche, weil die kleine Prinzessin sich derzeit demonstrativ alles vom Hals reißt, was irgendwie Flecken verhindern könnte.






Waschmitteltest 4




FROSCH Waschmittel sensitiv mit Aloe Vera.

Inhalt 1,8l für 5,95€ bei DM (Österreich) oder 3,95€ (Deutschland).
Reicht für 18 Waschgänge a 100ml!



Was verspricht der Hersteller? 
"Flecken haben keine Chance mehr: Das Waschmittel von Frosch mit Wirkstoffen auf Naturbasis garantiert kraftvolle Waschleistung. Die Formel des Flüssigwaschmittels gewährt mit beinhaltendem Aloe Vera eine hautschonende Waschkraft – auch bei empfindlicher Haut. Ausgewählte Duftstoffe mindern dabei das Risiko von Hautirritationen.
  • mit naturbasierten Wirkstoffen
  • hautschonend durch Aloe Vera
  • bei empfindlicher Haut – Verminderung von Hautirritationen durch ausgewählte Duftstoffe
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet
  • frei von schädlichen Chemikalien
  • im Umweltbeutel - 70 Prozent weniger Verpackung
Anwendung: Die Wäsche vorsortieren (z.B. nach Farbe, Verschmutzungsgrad, Faserart) und Pflegehinweise der Textilien beachten. Je nach Wasserhärte und Verschmutzungsgrad die entsprechende Menge Waschmittel anwenden und stets mit voller Trommel waschen."

 Hohe Waschkraft schon ab 20°.







Die Inhaltsstoffe
Flüssiges Vollwaschmittel: Codecheck
enthält nichtionische Tenside, Seife, anoinische Tenside, Enzyme (Protease, Amylase, Cellulase), Duftstoffe, Aloe Vera Barbadensis.


Der Duft ist dezent und angenehm. Ich könnte aber nicht wirklich behaupten, dass irgendwas stark nach Aloe Vera riecht.

Das Waschmittel an sich enthält 3 Enzyme und reinigt damit stärke-, fett- eiweiß- und cellulosehaltige Flecken.





 
Der Waschtest 
Da das Waschmittel bereits ab 20°C saubere Wäsche verspricht, ich dies aber als unhygienisch empfinde, teste ich grundsätzlich nur noch mit 40°C oder 50° Waschgang. Ein Waschmittel (ohne Bleiche), sollte man grundsätzlich nicht im niedrigen Temperaturmodus waschen, weil sie dadurch die Bakterien im Waschwasser vermehren (und auch zurückbleiben!)

Gewaschen wurde mit einer Miele W1 mit Schontrommel.




1. Versuch
Art: Colorwäsche mit 40°C, Flecken wurden nicht eingeweicht oder vorbehandelt

Flecken: Schokolade, Kakaomilch
Verschmutzung: leicht, 80ml Waschmittel (mittelhartes Wasser)

 










2. Versuch
Art: Colorwäsche mit 40°C, Flecken wurden nicht eingeweicht oder vorbehandelt

Flecken: Nutella, Ei (abgewischt^^)
Verschmutzung: leicht, 80ml Waschmittel (mittelhartes Wasser)

 








3. Versuch
Art: Weiße Wäsche mit 40°C. Flecken wurden nicht eingeweicht oder vorbehandelt

Flecken:  keine Ahnung^^
Verschmutzung: leicht, 80ml Waschmittel (mittelhartes Wasser) 









4. Versuch
Art: Weiße Wäsche mit 50°C, Flecken wurden nicht eingeweicht oder vorbehandelt

Flecken:  Schoko-Sahne Pudding - tja^^
Verschmutzung: mittel, 100ml Waschmittel (mittelhartes Wasser)  











5. Versuch
Art: Buntwäsche mit 50°C, Flecken wurden nicht eingeweicht oder vorbehandelt

Flecken:  alles mögliche vom Frühstück, Orangensaft, Kakao, Wurstflecken
Verschmutzung: mittel, 100ml Waschmittel (mittelhartes Wasser) 









6. Versuch
Art: Buntwäsche mit 50°C, Flecken wurden nicht eingeweicht oder vorbehandelt

Flecken:  Ketchup, frisch
Verschmutzung: mittel, 100ml Waschmittel (mittelhartes Wasser)  











 
Das Ergebnis
Diese Flecken waren eigentlich alle recht problematisch, da Fettflechen schwer zu lösen sind.
Pro Waschgang habe ich 80-100ml Waschmittel zugegeben.

Die Ergebnisse waren überraschend, da ich mit einigen Restflecken gerechnet habe. Hier die Vorher- und Nachher-Bilder:



Beim ersten Wäschestück sind die Flecken zu 95% rausgegangen. Ein kleiner Fleck am Hals ist leider geblieben und so musste ich den Body nochmal einweichen.



Beim zweiten Stück waren ja viele kleine Flecken zu sehen, weil Madame sich beim Frühstück plötzlich die Schmierfinger an der Hose abreiben musste. Nach dem Waschen sind noch 2-3 Fettflecken geblieben.



Beim weißen Body sind erstaunlicherweise fast alle Flecken entfernt worden!



Der große Fleck vom Schokopudding wurde komplett beim Waschen entfernt. Super!



Bei diesem Body gab es nur Probleme mit dem eingetrockneten Orangensaft.



Der Ketchup-Fleck wurde mühelos beseitigt!





  Der Preisvergleich (AT)


 

Normalerweise wasche ich allgemein mit FORMIL (von Lidl), weil dieses Waschmittel auch von Stiftung Warentest mit gut bewertet wurde und für den Preis unschlagbar ist. Test Vollwaschmittel

  • Formil ultra plus (2025g) für 3,69€
  • Denkmit normal (2700g) für 4,75€
  • Denkmit ultra sensitiv (1250g) für 3,59€
  • Toptil ultra sensitiv (1,5l) für 3,99€ 
  • Nuk Baby Vollwaschmittel (750ml) für 5,95€   (Sonderpreis 3,99€)
  • Frosch sensitiv Aloe Vera  (1,8l) für 5,95€


Preis pro Waschladung:

  • Formil ultra plus (67,5g) für 0,123€
  • Denkmit normal (67,5g) für 0,118€
  • Denkmit ultra sensitiv Pulver (69g) für 0,219€
  • Denkmit ultra sensitiv Color für 0,25€
  • Toptil ultra sensitiv (75ml) für 0,1995€
  • Nuk  (75ml) für 0,59€ bzw. 0,39€
  • Frosch (80-100ml) für 0,33€

Fazit:
Das Preis-Leistungsverhältnis ist also gemessen an der Waschwirkung zu teuer. Noch dazu ist dieses flüssige Waschmittel leider wenig konzentriert, was auch erklärt, warum man 100ml bei normaler Wäsche verwenden muss. Der Großteil bei flüssigen Waschmitteln besteht ja aus Wasser und beim FROSCH Waschmittel schleppt man sich dann (über die Monate gesehen) ganz schön einen ab.

Als sehr nervigen Kritikpunkt sehe ich die Verpackung. Anstatt einer normalen, festen Flasche (die ja viele Vorteile hat), bekommt man einen wabbligen Nachfüllbeutel mit Drehverschluss.
  • Bereits beim Einkaufen muss man dann aufpassen, wo man diese hauchdünne Flasche im Kofferraum lagert. 
  • Beim Einschütten in einen Dosierball (nicht dabei!) muss man auch recht vorsichtig sein, weil ein zu starker Druck (oder dieser Beutel rutsch einem aus der Hand) und schon: Schwupps, daneben gekippt.
  • Die Werbung von Frosch (70% weniger Verpackungsmüll) ist natürlich auch irgendwo irreführend, weil ja die meisten Plastikflaschen (mit dem grünen Punkt) genauso aus recycletem Material bestehen.

Alles in Allem bin ich für diesen Preis echt enttäuscht und kann es daher nicht empfehlen.





Zum Waschmitteltest:
____________________________________
DM ultra sensitiv -    Toptil ultra sensitiv 
Nuk Vollwaschmittel  - Frosch sensitiv mit Aloe Vera


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...