Freitag, 30. Oktober 2015

DIY: Herbstlicht selbstgemacht

Für die nun dunklen Abendstunden habe ich einiges an Dekorationsmaterial zusammengetragen, weil es Kastanien und bunte Blätter ja nicht ewig gibt.
Mit etwas Bastelgeschick kann man sich daraus ein tolles Herbstlicht basteln.





Das Herbstlicht

Was man dazu braucht:

Variante 1:
- leeres Glas (Windlicht oder Marmelade)
- bunte Blätter (max. 1 Tag luftgetrocknet)
- Kastanien (1-2 Wochen luftgetrocknet)
- bunte Bänder
- flüssiger Klebstoff
- evtl. Schmucksteine

- 1-2 Farben Window Color  (mit Glitzer)
- Teelichter oder LED-Kerzen

 Variante 2:
- leeres Glas  (hier von Apfelmus)
- Serviette mit Herbstmotiv
- flüssiger Klebstoff
- Pfeiffenreiniger
- 1-2 Farben Window Color
- Teelichter oder LED-Kerzen


Hinweis: Die Blätter sollte man auf keinen Fall auf der Heizung trocknen, da sie dann zerbröseln.



Bastelanleitung:

Für das Blätter-Herbstlicht habe ich ein etwas dickeres Glas genommen und dann 3-4 Ahornblätter (ohne Löcher) ausgewählt.

1. Zuerst klebt man ein Dekoband an den oberen Rand und lässt es etwas antrocken.

2. Dann nimmt man ein Blatt und schmiert es ordentlich mit dem flüssigen Kleber ein. Das macht man mit allen 3 Blättern und drückt sie auf das Glas.


3. Damit diese auch halten, sollte man dann ein oder zwei Reihen Band drumknoten.

4. Nun wird das Glas umgedreht und man kann den Boden mit etwas Glitzerfarbe (Window Color) einreiben, am besten geht das mit dem Finger.


5. Jetzt muss man behutsam arbeiten, weil die Blätter sehr fragil sind. Die Blätter kann man nun in einer anderen Farbe (bei mir Gold Glitter) vorsichtig einreiben und auch die Zwischenräume (Glas) sollten gut bemalt werden.


 Die weißen Bänder sollte man aber nicht mit der Farbe oder aber Kleber einreiben, weil diese ja später entfernt werden.


6. Wenn das Windlicht getrocknet ist (2-3h), kann man noch mit Bastelkleber verschiedene Schmucksteine oder ähnliches aufkleben.

7. Kastanien einfüllen. Fertig.




Variante 2:

Für das Servietten-Glas benötigt man nur ein schönes Motiv und ein Glas, welches auch hoch genug ist.

1. Motiv aus der Serviette ausschneiden und die 2 weißen Stofflagen entfernen.

2. Das Glas mit einer hellen Farbe (zum Motiv passend) zur Hälfte grundieren. Ich habe hier gelb genommen.

3. Nun das hauchdünne Motiv vorsichtig auf das Glas legen und nur zart andrücken. Falls man hier einen kleinen Fehler macht und was kaputt geht, kann man das nachher mit einem Schmuckstein beheben^^.


4. Jetzt bemalt man noch die freien Stellen am Glas und lässt alles gut durchtrocknen. Man kann natürlich dann auch noch kleine Kürbisse extra draufmalen...


5. Ich habe noch die Konturen vom Kürbis nachgemalt, damit es plastischer wirkt (dicke Konturenfarbe).






6. Zum Schluss nimmt man noch 2 bunte Pfeiffenreiniger und verdreht sie, damit ein Ring entsteht. Damit kann man dann den unschönen Glasrand verdecken.


7. Je nach Randgröße kann man dann noch ein Dekoband ankleben. Fertig.



Durch die dunklen Kastanien hat man dann ein schönen Effekt. Ich habe in beide Gläser kleine LED-Lichter (mit Timerfunktion) gestellt und so geht mein Herbstlicht immer von selber an.











1 Kommentar:

  1. Das sieht ja prima aus - vielleicht mache ich sowas mal mit meinen Kids. Genau das richtige fuer einen verregneten Herbsttag.

    AntwortenLöschen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...