Sonntag, 28. Juni 2015

Sommertipp: fruchtige Eiswürfel

In der warmen Jahreszeit dürstet es mich oft nach kühlen Getränken oder Cocktails. Doch die stinknormalen Eiswürfel sind optisch nicht gerade der Hingucker und Geschmack haben sie auch nicht.
Wenn man aber frisches Obst verwendet und etwas Saft oder Tee zufügt, bekommt man die tollsten Erfrischungswürfel hin!


Mit ein paar kleinen Tricks kann man sich einfach und schnell diese bunten Eiswürfel selber zubereiten.







1. Zitronenwürfel
Diese gegen ganz schnell und können dann als Zutat für Mojito (mit Limetten) oder Hugo oder Sprite (selbstgemacht) verwendet werden.

  • 1 Form für Eiswürfel (hier Ikea)
  • 1 Biozitrone
  • 1 Teebeutel (Minze) /Saft oder Eistee

Zuerst kocht man den Tee auf und lässt ihn kalt werden. Dann wird die Zitrone gewaschen und in kleine Stücke geschnitten, damit sie in die Form passt.

Dann gießt man in die Zwischenräume den kalten Tee.
Die Form muss dann mindestens für 12h in den Gefrierschank.





Die fertigen Eiswürfel (hier in Puzzelform) können sich sehen lassen!





2. Heidelbeeren im Eis
Diese kleinen Früchte sollte man in einer Rundform einfrieren, weil sie so am schönsten zur Geltung kommen.

  • 1 Form für Eiswürfel (hier Ikea)
  • 16 Heidelbeeren/ Himbeeren, Johannisbeeren
  • 1 Teebeutel (Heidelbeere, Johannisbeere) oder Eistee


Zuerst kocht man wieder den Tee auf und lässt ihn kalt werden. Dann werden die Beeren gewaschen und einzeln in die Form gelegt.

Dann gießt man in die Zwischenräume den kalten Tee.
Die Form muss dann mindestens für 12h in den Gefrierschank.





Die fertigen Eiswürfel sind besonder in einer Blumenform ein Hingucker!








Fruchtige Eiswürfel
schnell & einfach

  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...