Montag, 16. Februar 2015

Die grüne Apotheke für Babies [Homöopathie]

Bevor man bestimmte Krankheiten oder Schmerzen mit starken Mitteln aus der Apotheke oder rezeptpflichtigen Medikamenten bekämpft, sollte man zuerst den sanften Weg ausprobieren.

Viele kleine Wehwehchen kann man nämlich mit Hausmitteln oder homöopathischen Produkten selbst behandeln. Da es keine Nebenwirkungen zu befürchten gibt und einfache Mittel schnell anschlagen können, ist die Homöopathie sehr beliebt.
Und warum gerade die unscheinbare Küchenzwiebel und Efeu wahre Wundermittel sind, zeige ich mal hier.


Hinweis: Bei akuten oder chronischen Problemen sollte man aber direkt zum Arzt gehen!


Welche Hausmittelchen man aber für Babies und Kleinkinder immer zu Hause haben sollte...



Die grüne Apotheke


Hautprobleme
  • Babyakne/ kleine Pickelchen - mit Muttermilch benetzen
  • Hautausschlag 
    • Waschen mit Schafgarbentee oder Salbeisud
    • Homöopathie: Rhus toxicodendron D12 oder Pulsatilla D12
  • Wund sein
    • Arnica Creme
    • Calendula 
    • Eichenrindenbad
    • Wunde Stellen mit Teebeutel (aufgekochter Schwarztee) abtupfen und an der Luft trocknen lassen!
    • siehe Hausapotheke Teil II
  • Milchschorf
    • Olivenöl
    • Mandelöl
    • Homöopathie: Calcium carbonicum D12, Hepar sulfuris D12, Borax D12, Kalium Sulfuricum
  • Neurodermitis
    • Bad mit Stiefmütterchenkraut bei trockenen und nassen Ekzemen
      • (50g in 1L Wasser aufkochen, dann abseihen und ins Badewasser geben) 5-10min baden  (ab 6 Monate)
    • Bad in Weizenkleie bei schuppig trockenen Ekzemen
      • 500g Weizenkleie in 5l kaltem Wasser einrühren, 30min aufkochen, abseihen und ins Badewasser (37°C) geben 5-10min baden
    • Schwarztee-Kompressen bei Juckreiz
    • Homöopathie: Petroleum D12, Sulfur D12, Viola Tricolor D12, Dolichos pruriens D6
  • trockene Haut
    • Bad mit Milch & Öl
      • Mandelöl, Leinöl, Olivenöl  (15ml Öl ins Badewasser
    • Kompressen mit Schwarztee oder Stiefmütterchenkraut
    • Homöopathie: Causticum D12,  Hepar sulfuris D12, Petroleum D12
  •  Insektenstiche  
    • Zwiebelsaft oder Zwiebelstückchen mit Pflaster aufkleben (entzündungshemmend)
    • Essig-Eiswürfel 
    • Homöopathie: Apis D12, Ledum D12
  • Sonnenbrand
    • Wickel mit Magerquark / Speisetopfen  oder Buttermilch
      • entzieht die Hitze, lindert Schmerzen und Entzündungen
      • pro Behandlung 250-500g eincremen oder mit Küchenpapier einpacken und auflegen
    • Homöopathie: Cantharis D12, Urtica Urens D12

Wichtig: Die Globuli (kleinen Kügelchen) sollte man für Neugeborene lieber in warmen Wasser auflösen und dann zum trinken geben, um ein Einatmen zu vermeiden. Bei größeren Babies und Kindern kann man die Kügelchen in die Backentasche geben, damit sie sich dort auflösen können.




Husten & Schnupfen

Ein sehr lästiges Thema. Im Normalfall bleibt der Schnupfen 9 Tage laut Volksmund. 
3 Tage kommt er (laufende Nase)
3 Tage bleibt er (verstopfte Nase)
3 Tage geht wer (beides)

  • Verkühlung
    • Brustwickel mit Kirschkernkissen
    • Fencheltee
    • Homöopathie: Hepar Sulfurius D12, Ferrum Phosphoricum
  • Schnupfen
    • Baby erhöht lagern (unter die Matratze einen Ordner/Bücher legen!)
    • Homöopathie: Kalium chloratium
    • Weleda Infludoron (Aconitum napellus D1, Ferrum phosphoricum, Schoenocaulon officinale, Eucalyptus globulus D1)
    • Osanit Schnupfenkügelchen (Sambucus nigra D3)
  • verstopfte Nase
    • Kochsalzlösung zum Einträufeln (Nivea nasefrei)
    • Meersalz Nasenspray
    • Homöopathie: Aconitum, Pulsatilla,
  • wunde Nase
    • Penaten, Kaufmanns Kindercreme

  • Halsschmerzen
    • Zwiebelsud zum trinken geben (warm)
    • Homöopathie: Aconitum, Belladonna
  • trockener Husten
    • Zwiebelsäckchen übers Bett hängen (befreit die Atemwege)
    • Fencheltee 
    • Salbeitee 
    • Buchweizenhonig (hustenstillend)
  • Reizhusten
    • Luftfeuchtigkeit erhöhen (siehe Luftbefeuchter)
    • Spitzwegerichsaft 
    • siehe Hausapotheke Teil II
    • Homöopathie: Nux Vomica, Drosera (Similasan Globuli), Bryonia D6
    • Osanit Hustenkügelchen (Drosera) oder Bryonia, Pulsatilla, Spongia, Drosera
  • bellender Husten
    • Homöopathie: Belladonna
  • verschleimte Bronchien
    • Efeublätter* - wirkt schleimlösend, entkrampfend.
      • (Prospan Hustensaft)
  • Bronchitis, Krupphusten
    • Zwiebelhustensaft
    • Zwiebelmilch (2 Zwiebeln in 500ml Milch aufkochen) warm trinken
    • Ananas-Salbei-Hustensaft
    • Homöopathie: Kalium Chloratium, Kalium Sulfuricum

*Efeuextrakt ist nicht nur bei Husten wirksam, es wurde früher auch als Aufguss gegen Läuse und Krätze verwendet (und gegen Pilz) Link


Blähungen & Koliken

  • Bauchschmerzen
    • Kirschkernkissen
    • Bäuchleinsalbe /öl  mit Kümmel, Fenchel, Anis
    • Kümmelzäpfchen
    • Virbucol Zäpfchen
    • Fencheltee ohne Zucker (Test)
  • Blähungen
    • Entschäumungsmittel Simeticon 
      • Sab Simplex Tropfen
      • Lefax Tropfen
    • Winde-Salbe (Apotheke) 
  • Koliken & Krämpfe
    • probiotische Milchsäurebakterien für Darmflora
      • Bigaia Tropfen (Lactobacillus reuteri Protectis)
      • Dropchen(Lactobacillus rhamnosus GG)
    • Wärme (Getreide- oder Kirschkernkissen)
    • Homöopathie: Chamomilla Recutita D6
  • Durchfall
    • Heidelbeertee 
    • Brombeerblättertee



Schmerzen

  • Zahnschmerzen
    • Osanit Zahnungskügelchen
    • Osa Zahngel
    • Mama Aua! Zahn
    • siehe Hausapotheke Teil II 
    • Homöopathie: Viburcol-Zäpfchen





KAUFTIPP:
Homöopathisches Set für Babies (Shop)
    • Arnica (Bergwohlverleih) bei Schmerzen, Unfällen, Operationen, Schock
    • Aconitum (blauer Eisenhut) - bei Zahnbeschwerden, Fieber, Atemnot, Panik, Schlafstörungen
    • Belladonna (Tollkirsche) bei hohem Fieber,  Ohrenschmerzen, Schreianfälle (ab 1 Jahr!)
    • Chamomilla (Kamille) bei Zahnbeschwerden, Schmerzen, Koliken, Unruhe beim Einschlafen


Ideal für Homöopathie-Einsteiger in einer praktischen Tasche!
Dazu noch die Osanit Husten- und Schnupfenkügelchen und man ist gut ausgerüstet!






Weiterführende Links
Quickfinder Homöopathie: Link

Homöopathie Broschüre von Babytipps 23: Pdf






Hinweis:
Die Tipps und Ratschläge auf dieser Seite ersetzen keinen Arztbesuch. Eine ernste Erkrankung sollte im Rahmen einer Behandlung begutachtet werden und die passende Dosierung von Medikamenten und Globuli kann nur ein Arzt oder Heilpraktiker anordnen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...