Donnerstag, 4. Dezember 2014

DDR-Kalender: der 2. Monat

Heute geht es weiter mit dem DDR-Kalender und den einzelnen Lebensmonaten im 1. Jahr.
Hier ist nochmal die komplette Übersicht vom Inhalt (Link)


 Der 2. Lebensmonat


Übersicht DDR-Kalender


Hinweis: Ich werde nun nicht mehr jedes Blatt extra hochladen, 
sondern am Ende (12. Monat) einen Download für den gesamten Kalender anbieten (als PDF).


Im 2. Monat geht es um die körperliche Entwicklung des Babys, das Thema Bauchlage und Ernährung. Das wünschenswerte Gewichtswachstum beträgt 170g - 210g pro Woche.

Auch das leidliche Thema: Schnulelr oder Daumen? wird behandelt. Interessanterweise war man auch damals in der DDR schon der Meinung, dass das Daumennuckeln am meisten (kieferformend) schädlich ist.


Die Zeitspartipps für Mutti sind auch recht spannend. Hier die 12 Ratschläge für die Haushaltsorganisation und mehr Freizeit:

  1. Tagesplan mit Abläufen aufstellen.
  2. Übung macht den Meister. Wenn möglich Fachpersonal (schon in der Klinik) zum Thema Wickeln und Füttern befragen und dann gezielt üben.
  3. Fertignahrungen ersparen Zeit
  4. Vorkochen (und im Kühlschrank vorbereiten) schenkt Zeit
  5. Fertigbrei im Glas spart Zubereitungszeit
  6. Instant-Produkte wie Haferschleim verwenden
  7. Kind an kurze Mahlzeiten (15-20 Minuten) gewöhnen und nicht rumtrödeln^^
  8. Windeln und Babywäsche mit der Waschmaschine reinigen (statt von Hand)
  9. Wegwerfwindeln benutzen oder Einlagen (zum Wegwerfen)
  10. Zwischen den Mahlzeiten kann man schnell einkaufen fahren (und das Kind alleine schlafen lassen???!)
  11. Wenn man einen Balkon/Garten hat, braucht man nicht täglich Spazierenfahren
  12. Speiseplan aufstellen


Ich bin ehrlich gesagt, wirklich froh, dass sich meine Mutter nicht so strikt an diesen Plan gehalten hat.
Ich war eigentlich immer im Kinderwagen mit dabei, ob beim Einkaufen oder sonstigen Ausflügen...
Auch lustig: Während der Mahlzeiten und beim Windelwechseln soll nicht rumgespielt werden!




Zurück zur Übersicht:
Inhalt, Teil 1Teil 2 (Geburt)Monat 1,   Monat 2, Monat 3, Monat 4

Kommentare:

  1. Mich würde wirklich interessieren ob das jemand durchgezogen hat, dass er sein Kind bei einkaufen fahren allein gelassen hat :-O aber am schlimmsten fand ich bis jetzt bei dem ddr kalender, dass mit dem schreien lassen und von Beginn an feste Essenszeiten. Meine Tochter hat bis vor eine Woche ( 6 Monate) fast stündlich getrunken (Ich stille aber voll)

    AntwortenLöschen
  2. Gerade die lange Nachtpause (22-6 Uhr) finde ich ziemlich krass, das grenzt schon an Misshandlung.
    Wie soll so ein Kind zunehmen, wenn es die ganze Nacht hungern muss??

    AntwortenLöschen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...