Dienstag, 28. Oktober 2014

7 Monate: Alltag oder wie hieß das nochmal?

Wenn ich so zurückschaue, hat sich mein Alltag ziemlich stark verändert und seit die kleine Prinzessin krabbeln kann, ist er wieder stressiger geworden.
Mit rund 9 Wochen hatte ich nie Zeit für mich und wusste kaum, was ich zuerst machen sollte. Das hat sich aber gebessert und dann mit 4 Monaten hatten wir täglich richtig Spass, weil es eine Freude war, wenn das Baby satt und zufrieden in der Babywippe schaukelte oder wir waren mit der Babytrage im Wald unterwegs. Dieser Zeitabschnitt war sehr ruhig und harmonisch...
Doch vor rund 4 Wochen ist es dann ernst geworden (6 Monate), weil sie krabbeln gelernt hat!



Und nun ist alles anders. Sie ist nun 7 Monate alt und WIR haben keine Ruhe mehr.
Sie kann alleine stehen, zieht sich überall hoch und fummelt überall rum.
Nichts ist vor ihr sicher und alle sind in Gefahr! Den größten Stressfaktor hatte wohl bisher unser Hund, der sich wohl jetzt an sie gewöhnt hat...




Montag, 27. Oktober 2014

Herbstbilder aus dem Tiergarten Wels (Ausflugtipp)

Der kalte Herbst hat uns nun ja vollkommen im Griff und die bombastischen Temperaturen sind auch Geschichte. Vor einigen Tagen waren wir daher nochmal mit der kleinen Prinzessin unterwegs, um kleine Äffchen & Co. anzusehen.

Der Tiergarten Wels liegt im Zentrum der Stadt Wels und aufgrund des freien Eintritts, ist der Park immer gut besucht.


Für Familien wurde im Tiergarten auch ein großer Spielplatz (incl. Hüpfburg) errichtet und ein kleiner Imbiss. Überall gibt es Sitzbänke und Tische, so dass man sich auch selber ein Picknick vorbereiten kann. Ziemlich praktisch, wenn man bedenkt, wieviel man sonst überall für einen Wochenendnachmittag ausgeben muss. Die meisten Tiere (Ziegen, Enten) dürfen auch gefüttert werden und sind handzahm.


Freitag, 24. Oktober 2014

In den Startlöchern: Wanderpaket Nr. 2 [Kosmetik & Pflege]

Wie bereits erwähnt, geht das Wanderpaket nun in die 2. Runde und es sind noch Plätze frei. Da diese "Tauschaktion" bis Weihnachten abgeschlossen werden soll, gibt es 15 Teilnehmerplätze.

Wer noch mitmachen will, meldet sich 
hier bei mir (Kontaktformular) oder
im Orginalthread (Babyforum.at).


Die Anmeldung bleibt bis diesen Sonntag offen und dann gehts los!





Zu den aktuellen Teilnahmeregeln gibt es nicht viel zu sagen, es gilt der gleiche Ablauf wie bei Wanderpaket Nr. 1.


I think i spider!


Manchmal glaub ich das wirklich, wenn ich solche englischen Sätze lese. Es soll ja Menschen geben, die mit der Weltsprache Englisch nicht viel am Hut haben und charmant alle Grammatikregeln umgehen.

Dann kommen solche tollen Redewendungen zustande, die einfach 1:1 ins englische übersetzt werden.

Ich glaub ich spinne!




Ganz nach dem Motto: I just understand Trainstation ?!


Donnerstag, 23. Oktober 2014

Das Wanderpaket im Oktober [Kosmetik]

Die 1. Runde ist nun offiziell vorbei, weil das erste Wanderpaket nach rund 2 Monaten auf dem Weg zurück zu mir ist. Viele Sachen wurden getauscht und die Teilnehmerinnen waren größtenteils positiv überrascht. Natürlich ist es ein Überraschungspaket und kann nicht immer jeden Geschmack treffen, aber ich glaube, wir hatten alle was davon.

Start: 18.08.2014  und Ende: 23.10.2014





Und das wurde von den Mädels ausgesucht:
 im August  - im September - im Oktober

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Sicherheit geht vor [SAFETY FIRST] Steckdosen & Tischkanten

Derzeit rüsten wir unser Heim auf und das ist ziemlich aufwendig. Sobald ein Baby erstmal anfängt zu krabbeln und sich dann an Tischkanten, Hocker und Sofa hochzieht, lauern überall Gefahren.

Wer sein Kind in 15 Jahren dann nicht mit einer Piraten-Narben rumlaufen lassen will, muss daher ziemlich schnell ein: Im Wettlauf des Aufrüsten.




Für besorgte Eltern gibt es da natürlich unzählige Hilfsmittel aus dem Bereich "Sicherheit im Haushalt". Heute stelle ich mal ein paar interessante Sachen vor:

  • Steckdosenschutz (schieben/drehen)
  • Kantenschutz (Tischbein etc)
  • Eckschoner
  • Türstopper
  • Schranksicherung





Denn nun ist alles interessant: Finger in die Steckdose stecken, Auge am Handgriff anschlagen oder mal die Schranktür mit dem Badreiniger aufziehen.


Samstag, 18. Oktober 2014

Die erweiterte Hausapotheke [Teil 2: Husten & Schnupfen]

Nachdem ich vor einigen Monaten meine Basis-Hausapotheke vorgestellt habe, geht es hier nun weiter mit dem 2. Teil. Das Thema Koliken & Blähungen (Teil 1) ist praktisch abgeschlossen und weil sich Bedürfnisse beim Baby schnell ändern, benötigt man auch wieder andere Artikel in der Hausapotheke.





Im 2. Teil dreht sich alles um Husten & Schnupfen sowie das leidige Thema "die ersten Zähne".



Freitag, 17. Oktober 2014

Punkte spenden bei DM [Zahnpflegeset GRATIS]

Wer von DM eine Kundenkarte hat, sammelt mit jedem Einkauf Punkte auf ein Kundenkonto. Die Punkte kann man dann später für einen guten Zweck spenden oder gegen Vorteilsgutscheine eintauschen. Derzeit bekommt man pro 1€ Einkauf 1 Vorteilswelt-Punkt gutgeschrieben...
Die Kundenkarte (active beauty) kann man übrigens hier bestellen, den DM Babyclub habe ich hier schon mal vorgestellt.
 

DM Punkte spenden: Zahnpflegeset

Derzeit kann man nämlich für 50 Punkte ein tolles Zahnpflegeset für Kinder abholen, jedoch nur noch bis Ende Oktober!





Donnerstag, 16. Oktober 2014

Wenn die Zähne kommen ... [Zahnungshilfen]


Wenn beim Baby die ersten Zähne kommen, gibt es meistens Geschrei. Die ultra scharfen Zähne schieben sich ins Zahnfleisch, bis es dick und geschwollen ist. Um den Druck zu lindern, versuchen Babies daher überall dran rumzukauen.

Um die Zahnungsbeschwerden zu lindern, gibt es in den Apotheken und Drogerien ein ganzes Arsenal an "Hilfsmitteln" - für die besorgten und gestressten Eltern... 






Was es alles so zu kaufen gibt und was davon wirklich hilft, habe ich in einer Übersicht zusammengestellt.


Freitag, 10. Oktober 2014

der Welthundetag

Heute ist der Welt Hundetag und NEIN ich werde keine Fotos vom hässlichsten Hund der Welt posten, es ist schon schlimm genug, dass es sowas überhaupt als Nominierung gibt.

Der Tag des Hundes ist eher als Ehrung gedacht, schließlich leisten viele Hunde täglich Arbeit für uns Menschen:
Sie begleiten Blinde, spüren Verschüttete auf, suchen vermisste Menschen oder helfen behinderten Kindern im Alltag.Noch dazu sind sie für viele (einsame) Menschen, der beste Freund im Leben.


Da es von unserem Hund schon lange keine Bilder mehr gab, hier ein paar aktuelle vom Haus-Stalker.
Er ist sehr gut im Auspüren von verschollenen Leckerlies^^

Er isst sehr gerne Hundekekse (Markröllchen)


Donnerstag, 9. Oktober 2014

Augen auf beim Vollautomaten-Kauf!

Lange habe ich mir einen Kaffee-Vollautomaten gewünscht, weil mir die braune Suppe aus den Kapselmaschinen nie wirklich geschmeckt hat. Vor 3 Jahren haben wir uns dann nach reichlicher Überlegung einen Vollautomaten gekauft und seither nie bereut.




Vorteile:
  1. Immer frisch gemahlener Kaffee (Aroma!)
  2. Verschiedene Kaffeegetränke möglich: Espresso, Cappucino, Latte Machiato
  3.  Höherer Druck sorgt für mehr Aroma, weniger Bitterstoffe (da kurze Brühzeit)
  4.  Unterschiedliche Brühtemperatur möglich.
  5. Aufschäumdüse für Milch ist vorhanden

Was sollte man also beachten, wenn man sich kaffeetechnisch aufrüsten will?


Dienstag, 7. Oktober 2014

6 Monate und immer auf der Flucht


Ein ganzes halbes Jahr ist die kleine Prinzessin nun alt und plötzlich habe ich ein ziemlich quirliges Kind zu Hause, welches immer auf der Flucht ist. Da sie nun richtig gut krabbeln kann und sich sogar an Gegenständen hochzieht, beginnt eine ungeahnte Mobilität - Fluch & Segen zugleich.





Dass es jetzt so schnell geht und alles Schlag auf Schlag folgt, hat mich irgendwie etwas überrumpelt. Natürlich konnte ich im Buch "Oje ich wachse" (Übersicht) die einzelnen Entwicklungsschritte vorab durchlesen, aber im Prinzip sind das ja nur Richtwerte, oder? Jedes Kind entwickelt sich nun mal anders, habe ich gedacht...


Sonntag, 5. Oktober 2014

Heute schon gejammert ? [Armut & Reichtum]

Ich fühle mich heute schlecht. Richtig schlecht und eigentlich schäme ich mich sogar.
Meistens reicht ja so ein schlechtes Gewissen für eine grundlegende Veränderung im Leben nicht aus, weil man negative Dinge schnell verdrängt, ignoriert oder wegsieht.

Am Wochenende räume ich meistens den (übergroßen) Kühlschrank auf und schmeiße abgelaufene Sachen weg. Alte Eier kann man ja mit dem Glastest aussortieren und beim Joghurt schau ich einfach nach und rieche dran. Aber viele Lebensmittel landen trotzdem im Müll und das regelmäßig, weil ich keinen Kochplan oder etwas ähnliches aufstelle. Wir kaufen also nach Lust & Laune ein, so wie viele andere Leute auch.

Gestern habe ich (online) eine Doku über Kinderarmut gesehen und mich prompt schuldig gefühlt. Und ich rede jetzt nicht von den "armen" Kindern in Österreich oder Deutschland, weil hier bei uns die Armutsgrenze bei 1.006€ (2 Personen) liegt.


Nein, ich meine richtige Armut, ich rede von Kindern, die (wahrscheinlich) keine Eltern mehr haben und sich alleine durch die kalte Welt schlagen müssen. Kinder, die im Müll rumstochern oder alte TV-Geräte (aus Europa) auskochen, um an die wertvollen Edelmetalle zu kommen, während sie die giftigen Dämpfe einatmen. Geschwister, die mit ihrem ganzen Hab und Gut irgendwo gemeinsam im Dreck schlafen, weil sie so etwas Wärme abbekommen.




Freitag, 3. Oktober 2014

Wir sind alle so unperfekt...und das ist auch gut so!

"Nobody is perfect" oder so ähnlich, könnte der Titel dieses Posts heißen, weil es genau der Wahrheit entspricht. Kinder zu bekommen und zu erziehen, zu bespielen und bespaßen ist nicht einfach und es gibt auch keinen Arbeitsplan oder Ratgeber, den man Schritt für Schritt durchgehen könnte.

Jeder macht mal Fehler, nirgendwo läuft eine Beziehung immer harmonisch und niemand ist die Übermutti schlechthin. Man muss sich entwickeln und aus Fehlern lernen, sollte aber auch bereit sein, gutgemeinte Ratschläge anzunehmen oder zu überdenken.

Bei Mamahoch2 heißt dieses Thema aktuell "Wir sind so unperfekt, dass ihr lachen würdet."
Und ich bin froh, dass es anderen Müttern genauso geht. Man wird schnell in eine Schublade gesteckt, egal was man macht, es passt den Anderen nie in den Kram!

Solche Vorurteile kennen Sasila von "Ein UNS entsteht" und Juliane von "Misanthropin goes motherhood" sicher auch gut.
  • Kauft man nur ökologische Kleidung und macht sich Gedanken über Schadstoffe in Spielzeug, ist man die übereifrige Öko-Mutti.
  • Kocht man die Babynahrung immer selbst, hat man zuviel Langeweile.
  • Lässt man das Kind mit dem Hund gemeinsam im Raum oder im Bett, ist man verantwortungslos.
  • Schminkt man sich auffällig, gilt man als Tussie und vernachlässigt angeblich die Kinder.
  • Lässt man den Nachwuchs nie aus den Augen, ist man die Glucke.
  • Rennt man sofort zum hysterisch schreinenden Kind, sind später alle verwöhnte Gören.
  • Geht man Vollzeit arbeiten, erleidet das Kind seelischen Schaden in der Fremdbertreuung usw.
  • Putzt man zuviel / zu häufig die Wohnung, ist man überpenibel und das Kind wird sicher täglich 5x umgezogen und mit Sagrotan abgewaschen.
  • Vernachlässigt man den Haushalt, gilt man als faules Weib...
  • usw.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...