Mittwoch, 3. September 2014

Die Wachstumsschübe im 1. Jahr (Übersicht)

Mittlerweile haben wir den letzten Wachstumsschub hinter uns und dadurch fast wieder einen ruhigen Alltag. Wenn man so zurückblickt, war die rasante Entwicklung der geistigen und körperlichen Fähigkeiten einfach unglaublich. Aus dem einst hilflosen Neugeborenen ist ein aufgewecktes und fröhliches Baby geworden. Mittlerweile robbt sie durchs Wohnzimmer und jagt Taschentüchern und Rasselboxen hinterher.

Und mit jedem Wachstumsschub wird sie aktiver, quirliger und vor allem mobiler.


Hält man sich an den Bestseller "Oje ich wachse" (Buchtipp) gibt es in den ersten Lebensmonaten (bis LW 55) genau 8 Wachstumsschübe, die jeweils für die Eltern und den Nachwuchs nicht ganz einfach zu verkraften sind.



Nie wieder wachsen Kinder so schnell wie im 1. Lebensjahr und daher sind diese 12 Monate so turbulent. Vor jedem Wachsstumsschub gibt es ähnliche Anzeichen, dass es jetzt wieder los geht:
Veränderungen im Verhalten, erste neue motorische Fähigkeiten,
Unsicherheit und teilweise wieder babyhaftes Verhalten !


Der Nachwuchs ist quengelig, anhänglich und kann plötzlich nicht mehr alleine (zum spielen) gelassen werden, weil es unbedingt an der Mutter kleben will und muss. Es schreit mehr und öfter, ist verunsichert & verwirrt,  weil es plötzlich besser sehen, riechen, fühlen kann.






Was genau danach passiert und welche neuen Fähigkeiten entstehen, habe ich mal hier notiert:



Übersicht




Hinweis:
Der jeweilige Wachsstumsschub kann sich um +- 1 oder 2 Wochen verschieben, jedes Baby entwickelt sich ja etwas anders. Bei zu früh geborenen Babies rechnet man nach dem geplanten EGT.




Der wohl interessanteste Entwicklungsschritt tritt im 9. Lebensmonat auf, da hier quasi die ersten durchdachten Handlungen (eigenständige Motivation) auftreten.

Das Kind analysiert das Verhalten der Eltern, imitiert es und startet diese Tätigkeiten (putzen, anziehen usw.) in Mini-Format mit vorhandenen Gegenständen.

Ab diesem Zeitpunkt entwickelt sich eine richtige kleine Persönlichkeit, weil er/sie plötzlich mit Mimik, Gestik, Gebärden und Laute auf sich aufmerksam machen will, um den eigenen Willen durchzusetzen.




Link:
Wochen/Monatsrechner (Wie alt ist mein Baby genau?)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...