Donnerstag, 31. Juli 2014

Alternativen zu Pampers: Windeln im Test

So langsam geht mein geschenkter Pampers-Vorrat zu Ende und daher muss ich mich entscheiden, welche Windelmarken wir in Zukunft nehmen werden. Vorab sei gesagt, dass ich die Pampers Newborn (Gr. 1) einfach optimal fand, weil sie einen Urinindikator haben und absolut dicht sind. Noch dazu wird man im Krankenhaus damit zubombadiert und kann damit recht verschwenderisch herumexperimentieren.
Junge Eltern sind oft unsicher, wann die Windel gewechselt werden soll und da waren diese kleinen Pampers wirklich eine Hilfe im Alltag.


Aber leider ist nicht alles Gold was glänzt, sagt man so schön. Die allseits dichten Pampers Windeln sind wahre Chemiebomben und wer will sein Kind wirklich absichtlich gerne in eine Windel legen, die mit einer absolut allergieverdächtigen Lotion behandelt ist ?
Es müssen also Alternativen her!





Zusammensetzung:

Die Pampers Windel sind gerade aus ökologischer Sicht nicht optimal und wenn man sich die Zusammensetzung ansieht, ist auch klar warum. Noch dazu riechen sie sehr stark nach Plastik und Chemie. Die Pampers Babydry versprechen 12h Nässeschutz und einen trockenen Po. Als "Hautpflege" haben die Windeln daher innen eine Balsambeschichtung, die es wirklich in sich hat:


  • Petrolatum (Codecheck)
  • Alcohol
  • Paraffinum Liquidum (Codecheck)
  • Aloe Barbadensis LEaf Extract (Aloe Vera)
  • CI 61565 (aromatisches Färbemittel)



Gerade für die unbelastete Babyhaut ist so ein Cocktail in Hinsicht auf spätere Allergien gefährlich. Ist die Haut erstmal wundgelegen, dürfte wohl jedem klar sein, wie stark dann Alkohol brennt.
Paraffinöle und Silikonöle verkleben die Haut, so dass sie nicht mehr atmen kann und alle möglichen Schadstoffe können dann die defekte Barriereschicht durchdringen.


Quelle Codecheck, Stiftung Ökotest



Der Saugtest:
Die Pampers Windeln sind bei der Saugfähigkeit und der Rückhaltefähigkeit meistens ganz oben. Daher hier eine kleine Erklärung, wie der Super-Absorber in den Windeln funktioniert:

Der Super-Absorber (Poly-Acrylsäure) besteht chemikalisch gesehen aus großen langkettigen Molekülen, die Wasser binden. Dabei entsteht ein Hydrogel (wie Wackelpudding). 12g von diesem weißen Pulver können theoretisch 12l (destilliertes) Wasser aufnehmen. Da aber Urin noch Salze enthält, reduziert sich die Saugleistung auf ca. 500ml Urin.  

Damit die Flüssigkeit auch unter großem Druck (Babygewicht) in den Kugeln drin bleibt, wird der Super-Absorber allgemein mit einer Chemikalie (Surface-Cross-Linking) behandelt, damit sich die Poren bei Druck schließen und die Flüssigkeit speichern.
Da Öle überhaupt nicht absorbiert werden können, sollte man allgemein mit einer fettreichen Wundschutzcreme sparsam umgehen.


Der Praxistest:
Wir haben die Pampers nun rund 3 Monate durchgängig verwendet und der anfängliche Hype ist irgendwie verflogen. Die Saugfähigkeit ist zwar weiterhin sehr gut, aber alle anderen Eigenschaften lassen zu wünschen übrig.

1. Saugfähigkeit und Rückstau von Nässe
Sehr gute Aufnahme bei großen Mengen Urin, aber in letzter Zeit scheint es so, als sei die Kleidung am Po nebelfeucht. Eine leere Windel wiegt übrigens 35g (Gr. 3) bzw. 37g (Gr. 4).


2. Geruch:
Bereits nach 2-3h riecht das Baby (und die Kleidung) nach Urin, was sehr unangenehm ist. Die Windel selber hat auch einen entsprechenden Eigengeruch (stark chemisch).

3. Passform
Die kleine Prinzessin wiegt nun 7kg und die Größe 3 (4-9kg) sitzen mehr schlecht als recht. Ich glaube auch nicht, dass sie mit 9kg noch reinpassen würde. Die Klebebänder schneiden ein und das gleiche Problem hatten wir auch schon bei Größe 2, die sie nicht bis zum Ende tragen konnte.

4. Inhaltsstoffe
Wie schon erwähnt, haben Erdölprodukte an Babyhaut nichts zu suchen. Leider haben die Feuchttücher das gleiche Problem (siehe hier). Im Jahr 2000 wurde sogar durch Greenpeace der giftige Stoff TBT nachgewiesen (Link1, Link2)

5. Preis
Mit rund 0,25€ sind die Windel preislich ganz oben. Aber offensichtlich zahlt man auch sehr viel Werbung den Namen gleich mit.


Bewertung (0-3 Punkte pro Kategorie möglich)

1. Saugfähigkeit: 3/3
2. Geruch: 1/3
3. Passfrom: 2/3
4. Inhaltstoffe: 0/3 !
5. Preis: 1/3

PAMPERS Gesamt: 7 Punkte (von 15)









Die Alternativen




Im Segment der Babywindeln gibt es unzählige Mitbewerber, die um ihre kleinen Kunden buhlen. Ich möchte in nächster Zeit einige andere Windelmarken testen und vergleichen, um die optimale Pampersalternative in Gr. 4 (für 7-18kg) zu finden.     --> Zuletzt getestet





Der Windeltest:
* 15 Punkte sind maximal erreichbar *


SO WIRD BEWERTET:

1. Saugfähigkeit 
(1 Punkt: schlecht, läuft aus oder bleibt feucht
2 Punkte: Nachtwindeln läuft aus /
 3 Punkte: hält dicht)

2. Geruch  
(1 Punkt: riecht unangenehm / 2 Punkte: riecht manchmal / 3 Punkte: normal)

3. Passfrom 
 (1 Punkt: schlecht / 2 Punkte: verbesserungswürdig / 3 Punkte: super Passform)

4. Inhaltstoffe 
 (1 Punkt: auffällige Inhaltsstoffe / 2 Punkte: verbesserungswürdig / 3 Punkte: Standard)

5. Preis  
(1 Punkt: teuer >0,22€
2 Punkte: mittelpreisig 0,17€-0,21€
3 Punkte günstig 0,13-0,16€ pro Stück)




Bisher getestete Windeln
  • 15 Punkte (MÜLLER Premium Dry)
  • 13,5 Punkte (MÜLLER Super Active)
  • 13 Punkte (HOFER Mylove)
  • 13 Punkte (BABYLOVE premium)
  • 12,5 Punkte (DM BABYLOVE nature Ökowindeln)
  • 11 Punkte (ALDI Vibelle) 
  • 11 Punkte (LIDL Toujours)
  • 10 Punkte (BIPA Babywell premium)
  • 10 Punkte (MOLTEX Ökowindeln
  • 7 Punkte (Pampers Babydry)





    Zu den Tests:

    Bipa Babywell
     0,15€
    Müller Beauty Baby
    0,15€
    Penny Babytime
    Babylove aktiv plus
     0,175€
    Pampers Babydry
    0,25€
    Babylove Ökowindeln
    0,26€
    Hofer Mylove
     0,15€
    Aldi Nord
    Vibelle 0,137€
    Lidl Toujours
    0,16€ 
    Moltex Ökowindel

     0,37€

    Naty Nature
    0,30€ 












     Weitere Ideen oder Vorschläge? Schreib mir!

    Kommentare:

    1. Ich bin auf weitere Tests gespannt! Tolle info! Danke

      AntwortenLöschen
    2. Super danke für die Tests!

      AntwortenLöschen

    Sag was, ich beiße nicht ;-)

    LinkWithin

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...