Mittwoch, 25. Juni 2014

Rezept: Frühstücksmuffins

Zu einem kleinen Frühstüchsmuffin kann niemand nein sagen, weil er schnell gemacht ist und lecker ist. Die Vorbereitungszeit beträgt nur 5 Minuten und während der Backofen läuft, kann man den Tisch decken, usw.

Das Basisrezept habe ich aus dem Buch Minikuchen, welches ich hier schon einmal vorgestellt habe.
Der Frühstücksmuffin wird mit gesunden Cerealien zubereitet, die man ja eh für die Kinder zu Hause hat.

Rezept für 12 Muffins:




Rührteig:
  • 150g weiche Margarine
  • 3 Eier+ Prise Salz
  • 120g Zucker
  • 3 TL Backpulver, 1 P Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 3 EL Milch


plus (je nach Geschmack)
  • 2 EL Cerealien (Haferflocken, Flakes)
  • 1 EL Rosinen
  • 1 EL Schokostreusel
  • 3 EL Joghurt / Bircher Müsli





Zubereitung wie immer: Zuerst die flüssigen Zutaten mischen, dann die trockenen dazugeben.

Also die Eier mit dem Zucker und der Margarine schaumig schlagen, dann Mehl und Milch abwechseln dazugeben. Zum Schluss die Frühstückscerealien zugeben. Wer will kann die Rosinen über Nacht in Likör oder Fruchtsaft einweichen lassen.

Nun den Teig in Muffinförmchen (100ml) mit je einem großen Esslöffel füllen. Bei mir hat das sogar 14 Muffins ergeben! n



Den Backofen auf 200°C (Ober/Unterhitze) vorheizen und die Muffins ca. 30 Minuten backen. Dann noch 2-3 Minuten stehen lassen (Ofentür offen). Wer sich unsicher ist, sollte die Garprobe machen.







Abwandlung pikante Variante:
Zucker und Cerealien weglassen, dafür Schinkenwürfel, Emmentaler und 1 TL Kräuter unterrühren 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...