Montag, 16. Juni 2014

Rezept: fruchtiger Kuchen (Kiwi & Mango)

An heißen Sommertagen kann man einen frischen und fruchtigen Kuchen mit Tropical-Feeling gut vertragen. Dieser Basisteig eignet sich für 2 Varianten: entweder mit Pudding oder mit Joghurtcreme. Darüber kommt dann das frische Obst!
Den Teig kann man auch prima 1 Tag vorher backen und im Ofen stehen lassen...



Zum Rezept:





Obst:
6 Kiwis und 1 Mango
je nach Geschmack: 1 Banane, 20 Trauben, oder Obstcoktail
500ml Fruchtsaft (Orangensaft, etc.)

Rezept für den Boden:
250g Butter/Margerine
200g Zucker
6 Eier (M)
300g Mehl
1 P. Backpulver
1 P. Vanillezucker
3 EL Zitronensaft oder Likör^^

Füllung a) mit Joghurt
500ml Joghurt (Zimmerwarm!)
250ml Sahne/Schlag oder Milch
9 Blatt Gelantine
80g Zucker, 1P Vanillezucker / Vanilleschote
Anleitung

oder Füllung b) Pudding
1 Packung Puddingpulver + 500ml Milch
2 Packungen Tortenguss, 500ml Obstsaft
Anleitung


Uns so geht´s:

1. Teig backen

2. Joghurtcreme auftragen

3. Obst verteilen
4. Tortenguss rüber. Fertig

Zubereitung:

1. TEIG
Die Eier mit dem Zucker und zimmerwarmer Margarine aufschlagen. Dann nach und nach Mel und die restlichen Zutaten zugeben. Ein Backblech einfetten oder Backpapier auslegen, Teig einfüllen und glattstreichen. Dann alles bei 170°C (Ober/Unterhitze) ca. 22 Minuten backen.

In der Zwischenzeit das Obst schälen und in Scheiben schneiden*

2. FÜLLUNG
Die Creme/Pudding laut Anleitung kochen und auf dem ausgekühlten Boden verteilen. Bei der Puddingcreme ist es empfehlenswert, vorher auf den Teig 2 EL Margarine (Löffelrücken nehmen) zu bestreichen, damit der Boden nicht durchweicht. Nun den Kuchen 3-4h kühl stellen.

3. OBST
Das vorbereitete Obst auf den Kuchen legen und leicht andrücken.

4. GELEE
Tortenguss/Gelee mit Fruchtsaft (oder Sirup & Wasser) aufkochen und 30 Sekunden stehen lassen.
Dann von der Mitte her die Flüssigkeit über den Kuchen gießen und gut verteilen. Nochmal für 1h in den Kühlschrank stellen.

    *Bei der b)Füllung mit Gelantine muss man die Kiwi oder Ananas kurz in Saft aufkochen, um ein besonderes Enzym zu zerstören, da sonst (bei frischem Obst) die Gelantine nicht fest wird! Dosenobst funktioniert aber!


    Hinweis: Ich habe hier ein mittelgroßes (40x30cm) Kuchenblech genommen, wo der Basisteig recht hoch wird (3,5cm). Wer ein größeres Blech nimmt, sollte dann 3 Packungen Tortenguss nehmen!



    Vorbereitungszeit:
    5 Min (Boden), 10 Min Obst waschen und schneiden, 15 Min Füllung anrühren.


    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Sag was, ich beiße nicht ;-)

    LinkWithin

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...