Samstag, 18. Januar 2014

Trockenfutter für Hunde (Produktvergleich)

Wer sich mit den Inhaltsstoffen von Trockenfutter gut auskennt, kann sich auch an eine Analyse des eigenen Futters wagen. Spätestens wenn der Hund Verhaltensänderungen oder Hauterkrankungen aufzeigt, besteht der Bedarf zum Handeln! Zur Hintergrundinformation.

Aufgrund der großen Auswahl kann man die Produktmarken in 3-4 Gruppen teilen

a) Billigfutter (Eigenmarken im Discounter, Lagerhaus, etc)
b) Markenfutter (Supermarkt, Zoohandel)
c) Premiumfutter (Zoohandel, Fachhandel)


Leider muss ich sagen, dass die Futtersorten mit der meisten Werbung oft am schlechtesten verarbeitet sind! Ein gutes Produkt mit hochwertigen Zutaten läuft im Prinzip von alleine und benötigt keine Dauerwerbung.
Auch findet man vermehrt Produkte mit dem Zusatz VET, die dann nur umständlich irgendwo bestellt werden können. Hier muss man sehr aufpassen, da trotz aller Tierliebe JEDER Tierarzt ein Dienstleistungsunternehmen ist!


Indizien für schlechtes Futter
a) viel Werbung^^
b) häufiger Ausdruck "Premium", "das Beste"
c) hohe Futterration (20kg Hund > 250g)
d) Getreide & Nebenerzeugnisse an 1. Stelle.


PRODUKTVERGLEICH 2014
Exemplarisch möchte ich mal einige Bestseller unter die Lupe nehmen.
Als Beispiel habe ich  mir ein Adultfutter für einen 20kg Hund ausgesucht. Hier liegt derProteinbedarf bei rund 40g.





1. XY Billigfutter wie Bosch, Multifit
Bsp. Myfriend Hundefutter (Link) 1kg = 0,75€
Ein typisches Billigprodukt für Tierheim & Co.
Ein 20kg Hund soll täglich 275g Futter bekommen.

Zusammensetzung My Friend
Eine typisch uneindeutige Deklaration, die den Käufer im Dunklen darstehen lässt. Was genau drin ist und welche Fleischsorten verwendet werden, kann niemand sagen.
Bei einem Rohprotein von 20% in einer Tagesration von 275g Futter, frisst der Hund rund 55g Protein. Da hier mehr als die Hälfte aus tierischem Eiweiß (nur 60% verdaulich) besteht, ist das verdauliche Rohprotein nur rund 29g - bei einem Bedarf an 40g täglich !

Fazit: Der Hund frisst viel, hinterlässt auch viel Dreck...erhält aber zu wenig Energie!
Um satt zu werden, müsste man die Portion auf fast 400g erhöhen...






2. "Markenfutter" wie Pedigree,  Royal Canin, Beneful, Platinum

Bsp. Pedigree Adult (Link) 1kg = 1,76€
Wird viel beworben, daher zahlt man recht viel für wenig Inhalt.
Neben viel Getreide und Zucker ist kaum Fleisch enthalten!
Ein 20kg Hund soll hier 245g fressen. 

Pedigree Adult (5 Sorten Fleisch)
Bei einem Rohproteinwert von 22% enthält eine Tagesration (245g) rund 53,9g Protein. Weil der Fleischanteil nur 4% im Futter ausmacht und Getreide an 1. Stelle steht, sieht es schlecht aus mit der Verwertbarkeit. Fakt ist, dass der hohe Getreideanteil nicht optimal für die Ernährung ist und schnell mal eine Futtermittelallergie (Ekzeme, aufgedrehter Hund) auslösen kann.

Die unklare Deklaration (wieviel Fleisch, wieviel Nebenerzeugnisse?) lässt Raum zum Schätzen und Diskutieren: Ich nehme an, dass max. 30% tierischen Ursprungs ist, was schon hoch geschätzt ist. Das verdauliche Protein besteht dann nur aus 37,26g.
Noch dazu ist hier eine ordentliche Portion Zucker enthalten, richtiges Fleisch nur zu 4%, der Rest wahrscheinlich die Nebenerzeugnisse..




Bsp. Happy Dog Rind mit Reis (Link) 1kg = 1,96€
Ein 20kg Hund soll hier 310g fressen
Happy Dog (Rind mit Reis)
Ob der Hund nach diesem Fressen noch lange Happy ist, wage ich zu bezweifeln. Statt teurem Fleisch werden hier die fetten Schweine- und Rindergrieben verwendet und mit Reis & Mais gepimpt. Grieben sind ausgelassenes Bauchfett usw. Maismehl und ähnliche Weizenkleber sind schwer verdaulich für den Hund. Auch ansonsten mutet diese Zusammensetzung eher an Schweinefutter an.
Hier wird zusätzlich getrocknetes Hämoglobin zugefügt, da in Fettgrieben ja wenig Fleisch und somit wenig Eisen enthalten ist.

Schon die hohe Futterration von 300g lässt nichts gutes erahnen: Der Rohproteinwert ist 22%, also 66g Protein. Zwar sind die tierischen Eiweißquellen hier sehr hoch (Grieben vom Rind), dafür dürften die Energiewerte bombastisch (Zucker plus Fett, Fett Fett!) sein.

Fazit: Der Hund wird ziemlich rund und quirlig werden. Ein normal aktiver Hund kann die aufgenommene Menge an Energie kaum kompensieren und neben vielen Häufchen auch sonst viel Spass in die Familie bringen.  ;-)


Weitere hoch gepuschte Werbeprodukte:





3. Premiumfutter wie Orijeen, Acana, Real Nature, Wolfsblut, Lukullus.


Es gibt noch ordentliches Futter auf dem Markt, man muss nur suchen. Ein hoher Fleischanteil, wenig Gemüse, kein Zucker oder Abfälle sind hier ausschlaggebend!
Die Premiumfuttersorten enthalten meist noch einige hochwertigen Zusatzmittel wie Omega-3-Fettsäuren (Lachsöl) oder Grünlippenmuschel (Gelenke!).


Bsp. Orijen Adult (Link) 1kg = 5,77€
Ein 20kg Hund soll 200g fressen
Orijen Adult
Da der Rohproteinwert recht hoch ist, sollte man nicht zuviel füttern. Die 200g Portion enthält damit 76g Protein, wovon rund 3/4 tierisches Eiweiß ist. Das verdauliche Protein für den Hund ist damit rund 62g. Eine kleinere Portion (150g) würde somit für einen normal aktiven Hund vollkommen ausreichen.



Weitere Top Futtermarken:
 
Wichtig: Hochwertige Futtermarken enthalten oft viel Fleisch (>80%), was den Rohproteinwert meist erhöht. Ist mehr als 25% Rohprotein enthalten, sollte man die Portion verringern und auch ansonsten keine fettigen Leckerlies dazufüttern! Ansonsten ergibt das viele Würstchen^^.
Verfressene und hungrige Hunde kann man mit Futterzellulose oder sonstige Ballaststoffe (Haferflocken) unterstützen.



Im Prinzip wurden hier die wichtigsten Fakten nochmal aufgezählt:









Erst wenn man sich alle Futtersorten angesehen und analysiert hat, steht der Tagespreis richtig fest.


Was kostet die Ernährung für einen 20kg Hund:



a) Billigfutter (kaum Fleisch, viel Getreide, Zucker)
Empfehlung: 275g --> zu wenig: 375-400g mindestens! Summe: 0,30€

b) Markenfutter (viel Getreide, viel Zucker, viel Werbung)
Empfehlung: 245g. Summe: 0,60€

c) Premiumfutter (viel Fleisch, keine Füllstoffe)
Empfehlung: 150g Summe: 0,86€



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...