Montag, 7. Oktober 2013

Rezept: Apfelstrudel (5-Min Rezept)

Am Wochenende musste ich noch einen Blätterteig verarbeiten und da ich ein paar tolle Äpfel (Boskop) übrig hatte, musste es natürlich ein gefüllter Apfelstrudel werden.
Und da die Füllung was für schlaue Faule ist, kann man den Strudel mutig als 5-Minuten Rezept deklarieren.

Und so schnell gehts:

Man benötigt einen fertigen Blätterteig (hier Light-Version), den es in jedem Supermarkt gibt. Als Füllung habe ich 2 Äpfel, 1 Aprikose, 10-15 Rosinen (oder Studentenfutter) und etwas Rohrzucker.

Nun wickelt man den Teig aus und lässt ihn ein bisschen atmen ;-) und heizt den Backofen an.
In der Zwischenzeit schält man die Äpfel, halbiert sie und schneidet sie in kleine Würfel.
Das gleiche macht man mit der Aprikose; die Rosinen (sehr groß) habe ich halbiert.

Dann streut man die Füllung in die Mitte des Blätterteigs (rechteckig) und gibt Rohrzucker drüber.
Danach gehts für 25-30 Minuten in den Backofen (Umluft 160°C).

Alle 10 Minuten habe ich die Teigrolle mit Milch bestrichen (3 EL).


Tipp: Wer es besonders knackig macht, gibt noch ein paar Nüsse (Studentenfutter) kleinzerhackt hinzu. Für die Weihnachtliche Zeit kommt noch 1 TL Zimt über die Mischung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...