Sonntag, 8. September 2013

Rezept: Apfelkuchen (Blech) mit Streusel

Endlich ist es soweit, die Zeit der "Enthaltsamkeit" ist vorbei: Mein neuer Backofen (mit Pyrolyse) ist da.
Zur Einweihung habe ich einen schnellen Blechkuchen gebacken und da ja derzeit die tollsten Äpfelsorten reif werden, wurde es ein fruchtiger Apfelkuchen!

Da ich noch einige Johannisbeeren (Ribisel) statt Rosinen da hatte, wurde es eine endsommerliche Mischung...




Rezept für ein Blech (50x30cm)

Boden:
350g Mehl
250g Margarine/Butter
100g Zucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver, Prise Salz

 Aus den Zutaten einen Teig herstellen und auf das Blech verteilen. Dann 4-5 Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Als Geheimtipp verwende ich hier ein halbes Glas Apfelmus (350g) und mische die Äpfel in einer Schale mit dem Apfelmus (10 Min.). In der Zwischenzeit werden die Streusel hergestellt...

Streusel:
200g weiche Margarine
130g Zucker
300g Mehl
1 TL Zimt
evtl. gehackte Nüsse
 
Die Streuselzutaten einfach verkneten und zwischen den Händen verreiben.
Jetzt werden die Apfelscheiben auf das Blech gelegt und der Apfelmus darüber verteilt. Ich habe noch einige Johannisbeeren dazugegeben.

Zum Schluss kommen die Streusel darüber....
Dann geht das ganze Blech für 45 Minuten in den Backofen (Umluft 180°C)..

... bis die Streusel goldbraun sind.

Den Kuchen sollte man natürlich etwas abkühlen lassen, damit er noch fester wird.
Durch die Innenfüllung mit Apfelmus ist er sehr locker!

Trotz der vielen Kalorien (Streusel!) ist er eine Sünde wert^^





Der letzte Kuchen des Sommers

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...