Donnerstag, 15. August 2013

Zwischenbericht (Küche)

Da wir derzeit unsere komplette Küche renovieren, gibt es weder Frischgekochtes, noch selbstgebackene Kuchen. Bis zur endgültigen Fertigstellung habe ich nur eine Mikrowelle und den Dampfgarer zur Verfügung. Wer einmal mehrere Tage auf den Backofen (& Kochfeld) verzichten musste, weiß welche Probleme schnell auftauchen.

Aber erstmal zur Küche: 
Die Einbauküche ist ca. 13 Jahre alt und trotz der massiven Bauweise sieht man zumindest den Fronten ihr Alter an. Die Grundidee war es jedoch, im Urlaub nur die Küchenfronten durch neue (Ikea) zu ersetzen und eine neue Arbeitsplatte zu kaufen. Die Ernüchterung kam jedoch schnell: Unsere Küche hat fast überall Sondermaße, wofür es im normalen Handel keine erschwinglichen Frontplatten gibt.


Als 2. Idee bestand die Möglichkeit, das wir eine gebrauchte Küche (Willhaben) kaufen, aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man die passenden Schränke für eine komplette U-Küche findet ?!

Fazit: Es musste eine neue Küche her! Das angesetzte Preisbudget war somit hinfällig.



Nach genauer Preisrecherche war klar, dass für unsere Länge (fast 10m) bereits die normalen "Schnäppchen" bei Lutz & Co zu teuer sind. Meine Nachbarin meinte ja, dort bekommt man eine Küche für unter 3000€, aber leider bestehen die Vorführküchen nur aus 4-5 Unterschränken (eine normale L-Küche) mit x-beliebigen Elektrogeräten.
Wir brauchen aber auf beiden Längsseiten 5 Unterschränke und in der Mitte 3-4 PLUS Hängeschränke, natürlich viele Sondermaße.
Da ich aber nicht gleich 8.000€ für eine neue Küche ausgeben wollte, musste ein individueller Küchenanbieter her, der uns schnell und ohne lange Wartezeit IM URLAUB die Küche liefern kann.
Also ging es zu IKEA ;-)
Da wir die Elektrogeräte (Side-by-Side Kühlschrank, neuer Backofen) separat woanders kaufen, sollten nur die Küchenmöbel von Ikea sein. Viele namenhafter Zubehörhersteller produzieren bereits für Ikea Schubladen, Scharniere und Geräte und so wagten wir den Versuch!
Nach 6h intensiven Testens und Planes war es dann soweit: Wir bestellten die neue Küche in hochglanz rot am Freitag, geliefert wurde am Montag darauf (130 Pakete).

Für mich sind die Elektrogeräte (Funktion und Energieeffizienz) am wichtigsten in der Küche, da ich damit tagtäglich arbeite und hier auch die meiste Arbeitserleichterung stattfindet (Beispiel Pyrolyse Herd).
Teure Apothekerschränke oder Eckschränke mit Drehkarussel oder Hightech-Schubladen sind oft den hohen Preis nicht wert und man ärgert sich später.
Da ich vorher einen Apothekerschrank hatte, habe ich dieses Mal bewusst darauf vergessen, da ich ihn einfach nur unpraktisch fand.

Weiter gehts nächste Woche!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...