Dienstag, 9. Juli 2013

etwas Farbe in die Küche bringen (Microban)...

Im Sommer beginne ich immer neue frische Küchenutensilien zu besorgen und da kam mir der Abverkauf bei QVC gerade recht. Weil ich bereits mehrere Microban-Bretter habe, musste ich hier zuschlagen.
Microban ist keine Beschichtung, sondern ein antibakterielles Material, welches bei der Produktion quasi miteingebaut wird. Wer mal normale Plastikbrettchen unter der Vergrößerung gesehen hat, bekommt ein ordentlichen Schreck. In den tiefen Kratzspuren vermehren sich Bakterien und Pilze, trotz Reinigung.
Mit Mircroban kann man also auch problemlos rohes Fleisch und Fisch bearbeiten, ohne vor irgendwelchen Salmonellen usw. Angst haben zu müssen.


Neu sind diese Schneidbretter mit praktischem Abtropf-Ständer. Da der Außenrand recht hoch ist, kann man das Brett auch als kleines Tablett nutzen.
2 Schneidbretter mit Ständer für 14,96€ von Neoflam (antibakteriell)





Auch sehr praktisch sind die kleinen Obst- und Gemüsedosen von Bondidou.
In die kleineren Dosen passen Äpfel, Orangen oder eine übriggebliebene Zwiebel.
Der Clou: durch das Abtropfsieb liegen die Sachen nicht im eigenen Saft.
In die größeren Dosen passen 1 Tomate, Kohlrabi oder andere Dinge.
4 Dosen kosten 9,97€ bei QVC.



Die Microban-Brettchen mit Fruchtdesign kosten im Outlet 7,42€ 
Microban ist eine permanete, antibakterielle Eigenschaft (keine Beschichtung), die ein hygienisches Arbeiten (Fisch, rohes Fleisch) ermöglicht.
Microban Brettchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...