Freitag, 28. Juni 2013

Buchtipp: Mini-Kuchenset (GU) mit Silikonformen

Schon seit einer Weile habe ich mich für ein bestimmtes Backbuch interessiert, wo nur Rezepte für Mini-Förmchen enthalten sind. Als ich dann bei Amazon gestöbert habe, konnte ich an nichts anderes mehr denken. Die Bewertungen waren dort durchweg positiv, was für mich vor allem bei den Silikonformen wichtig ist. Heute bin ich schnell zum nächsten Weltbild gefahren und habe mir das Backset für 12,99€ geholt.

Das Buch hat zwar nur 63 Seiten, aber auf jeder Seite sind gleich 2 Rezepte und viele Tipps gepackt worden. Dazu gibt es 12 Silikonformen für Mini-Kuchen mit 100g.


 Der erste Versuch: 
Marmorkuchen mit Nougatfüllung.



Laut Backbuch sind alle Rezepte so aufgebaut, dass die Teigmenge für die 12 Formen (a 100g) ausreicht. Bei meinem ersten Backversuch musste ich ernüchtert feststellen, dass ich nur 10 Mini-Kuchen backen konnte.

Schaut man sich den Vergleich an, kommt man eigentlich fast auf die gleiche Teigmenge.
Hier links die Standard Muffinform und rechts die Form für Mini-Kuchen.


Hier mal mein abgewandeltes Rezept:

Marmorkuchen
Zuerst 180g Margarine, 125g Zucker, 1 P. Vanillezucker und 2 Eier (M) + Prise Salz schaumig rühren.
Dann 250g Mehl und 1 EL Backpulver langsam verrühren und immer mit etwas Milch (50ml)
vermengen, bis ein geschmeidiger Teig ensteht.
Nun habe ich noch etwas Bittermandelaroma (kleine Ampulle) zugegeben, man kann auch Rum oder ähnliches nehmen.
Die Hälfte des Teiges wird in die Silikonformen gefüllt, den restlichen Teig muss man nur Schokomäßig aufwerten: 2 EL Kakao, 1 EL Cappuccinopulver und 1 EL Milch.

Diesen dunklen Teig füllt man nun wieder in die 10-12 Formen und rührt mit einem Zahnstocher in kreisenden Bewegungen. Ich habe bei der einigen Mini-Kuchen noch ein Stück Nougat reingedrückt, bevor der dunkle Teig drüber kam. Man kann sicherlich auch 1 TL Nutella nehmen.

Nun kommt der Backofen ins Spiel: Umluft 160° oder normal 180°C (Ober & Unterhitze) für 25 Minuten. Man sollte die kleinen Kuchen noch 10 Min. im Backofen (Tür anklappen) stehen lassen..

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.  
Zum Schluss kommt noch etwas Puderzucker (Staubzucker) drüber.

Mini-Marmorkuchen

Links: Mit Nougatfüllung ... Rechts: ohne


ZUM BUCH:
Auf rund 63 Seiten gibt es diverse Rezepte und gleich am Anfang 2 Basisrezepte, die man problemlos abwandeln kann: 1x Mürbeteig, 1x Hefeteig.
Das restliche Buch enthält Rezepte zum Thema: schokoladig & cremig, fruchtig & leicht, herzhaft & knusprig.




Hier gehts zu den Amazonbewertungen:Link
Alternativ gibt es von GU auch ein Cupcake-Backbuch mit normalen Muffinformen: hier.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...