Mittwoch, 17. April 2013

Schlimmer als der Bad-Hair-Day ?

Die meisten Promis verlassen ja praktisch nie ihr Haus ungeschminkt und wenn sie dann dochmal schnell zum Laden um die Ecke flitzen und abgelichtet werden, können wir Otto-Normalverbraucher uns innerlich freuen.

Denn ohne Make-Up und Grundsanierung sehen wir morgens alle gleich aus.
Trotzdem kann man mit kleinen Tricks müde Augen und Hautunreinheiten verschwinden lassen. Dazu etwas Mascara und Puder ums Näschen und fertig.

In 80% der Fälle sehen die Stars meiner Meinung nach mit einem professionellen Make-up frischer und jünger aus... Manche Leute sind dann kaum wieder zu erkennen.


Ashley Greene (Twillight) ist da so ein Fall.
Von Natur aus ist sie ja auch hübsch, aber ziemlich blass.

Mit etwas Farbe und Betonung auf Lippen und Augenbrauen sieht sie feminin, aber nicht zu überschminkt aus.

Da sie auch von ihrer Figur her zierlich und klein ist, würde ein pompöses Make-up den elfenhaften Auftritt ruinieren.









Bei Jennifer Love Hewitt (Ghost Whisperer) braucht es schon etwas mehr. Ungeschminkt hat sie ziemlich kleine Augen und sieht wie das Mädchen von Nebenan aus.

Aber die Betonung auf ihre braunen Augen bringt das ganze Gesicht zum strahlen. Der Teint sieht viel frischer und jünger aus, ein glänzender Auftritt!







Weitere Verschönerungen und Schocker:






Für die optische Verwandlung zum "Popsternchen" Jessica Simpson muss ein echter Profi am Werk gewesen sein.


Sie hat sehr unreine & glänzende Haut und sieht müde und gestresst aus. Ohne Augen-Makeup wirken die großen Augen sehr starrend und dominat.

MIT Make-up sieht man praktisch keine Hautunreinheiten mehr und die Augenpartie wirkt freundlicher.







Negativbeispiele:

Leider gibt es immer wieder junge Menschen, die ihre Natürlichkeit überschminken und dann einfach nur grotesk aussehen.

Kim Kardashian geht nie ungeschminkt aus dem Haus, aber im linken Bild sieht sie für ihre Verhältnisse noch einigermaßen normal aus.



Leider kleistert sie sich dann für spezielle Anlässe das ganze Gesicht voll, was einfach lächerlich aussieht.
Die Augen mit den falschen Wimpern sind so überbetont, dass man denkt, sie hat sich Fliegenbeine aufgeklebt.












Der richtige Shocker ist Anne Hathaway.
Natürlich hat sie am frühen Morgen Augenringe und Hautunreinheiten, aber was die Stylistin hier geleistet hat, ist de facto ein Kündigungsgrund.

Anne hat proportionsmäßig eine große Mundpartie, die hier auch noch mit viel zu grellem Lippenstift betont wird.
Die buschigen Augenbrauen wurden auch noch verstärkt und von ihrem niedlichen Gesichtsausdruck ist nichts mehr vorhanden.

Es grenzt an einen Transen-Abend...







Wenn man also so zugerichtet auf eine Party geht, ist es absolut egal welche Frisur man trägt.
Schlimmer als der Bad-Hair-Day ist nur der Make-up-GAU durch professionelle Stylisten.


Weitere Vorher-Nachher Bilder hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...