Samstag, 13. April 2013

Kurztrip Bad Vöslau (Urlaub mit Hund)

Die letzten beiden Tage haben wir in BAD VÖSLAU verbracht, um den Smartbox-Gutschein einzulösen.
Da wir mit dem Hund nicht in einem Betonbau schlafen wollten, musste ein naturnahes Hotel her.

Vorbereitung
Im Hotelführer der Smartbox Naturhotels sind die "Hundehotels" nicht direkt aufgeführt, also haben wir uns Top5 in der Region Wien & Umgebung ausgesucht und angeschrieben. Das passende Hotel war dann das COLLEGE GARDEN HOTEL in Bad Vöslau, weil unser Hund ja öfter Mal Nachts raus muss und diese Anlage inmitten eines Garten/Parks liegt.

Zimmeraussicht

Das Hotel, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Fotos:



Das Gardenhotel *** kann man jederzeit bei Holidaycheck usw. überprüfen, die meisten Besucher mokieren sich etwas über die Ikea-Einrichtung, aber ansonsten war alles ok. Nebenbei ist hier eine Tourismus-Schule (Universität) untergebracht und somit sind viele junge Leute da.

Einrichtung: Ikea-Möbel (modern) in knalligen Farben. Unser Hund war vom Teppich sichtlich angetan.


Sauberkeit: Die Wandfarbe war teilweise zerkratzt und das Bettlaken hatte ein Loch, darunter war aber ein sauberer Matratzenschoner. Das Bad war sauber ist aber optisch schon in die Jahre gekommen.

Freundlichkeit: Checkin in unter 5 Minuten. Die junge Dame war sehr freundlich, aber die meisten Hinweise muss man sich erfragen.


Essen: Frühstücksbüffet ab um 6.30 Uhr.
Als wir um 9 Uhr da waren, war schon alles ziemlich leer gefuttert, für uns waren aber noch 2 gekochte Eier da. Ansonsten das Übliche: Wurst, Käse, Marmelade, Müsli, Saft, Kaffee & Tee.

Minuspunkt:
- Der komplette Weg vom Parkplatz zum Eingang (durch den Park) ist unbeleuchtet!
- Im Business-Room war so gar nichts geschäftsmäßig: kein Schreibzeug, keine Informationen zum Internet oder zum Hotel selber (Checkout-Zeiten)
- Es wurde auch keine Reservierungsbestätigung (Email) versendet, wir mussten uns alle wichtigen Daten selber heraussuchen (Homepage).


Das Business-Doppelzimmer mit Frühstück kostet normal 96€, wir haben also durch den Gutschein (89,90€) nicht viel gespart. Der Hund kostet pro Nacht 7€.

Fazit: Wer keine hohe Erwartungen an Komfort & Ausstattung hat, ist hier optimal aufgehoben. Für die eine Nacht war es ok, ich würde aber dort nicht eine ganze Urlaubswoche verbringen wollen, da das Preis-Leistungsverhältnis nicht ganz passt.



Weiter gehts mit
a) Sehenswürdigkeiten in und um Bad Vöslau
b) Restaurants in Bad Vöslau

Wo kann man garantiert einen Hund mitnehmen, ohne irgendwelche Probleme mit pöbelnden Leuten zu bekommen?

Das Thema ist trotz diverser Hundeseiten schwierig zu beantworten. Es gibt zwar eine NÖ Kulturcard, aber da stimmen die Symbole (Hund erlaubt) auch wohl nicht so ganz. Die NÖ Card kostet 53€ (1 Jahr) und bietet damit freien Eintritt in über 315 Ausflugsziele in Niederösterreich.



a) Sehenswürdigkeiten
Natürlich ist Bad Vöslau als Kur- und Thermalbad bekannt, aber ohne Hundesitter ist das Angebot teilweise schwierig umzusetzen.
In der näheren Umgebung befindet sich der Schloßpark, den man schon mal prima mit großem oder kleinem Hund besuchen kann.


 Im östlichen Teil findet man ein Rondeau mit alten Vasen, die nach dem 2. Weltkrieg wieder restauriert und aufgestellt wurden. Diese sog. "Zauner-Vasen" standen 1784 vor dem Palais Fries sind mit den 4 Kontinenten verziert (Australien galt damals nicht als Kontinent)


Der Schlosspark entält neben einer kleiner Pestkapelle (1713) auch ein ehemaliges Wasserschloss, welches heute das Rathas beherbergt und entsprechend saniert wurde.



 



Der Harzberg befindet sich in direkter Nähe und man den kleinen Berg hochwandern oder den engen Weg mit dem Pkw zurücklegen. Auf der Spitze befindet sich der Harzbergturm bzw. Kaiser Franz Josef Jubiläumswarte. Die Aussicht ist bei gutem Wetter super!
Der Turm ist 21m hoch und auf der oberen Plattform hat man einen Rundumblick.
Er wurde für fast 1000 Gulden damals zum 50 Jubiläum (1898) von Kaiser Franz Josef gebaut und auch als Andenken an die kurz vorher verstorbene Sissi geplant.

Gleich nebenan gibt es eine kleine Gaststätte, wo man ausgesuchte Gerichte bestellen kann. Hunde sind hier mit Leine erlaubt!








 
Ansonsten sind noch einige Schlösser & Ruinen in der Nähe, die man sich nicht entgehen lassen sollte.


Die Burgruine Merkenstein liegt in der Nähe vom Haidlhof und man muss ein Stückchen wandern.
Der Weg zum Parkplatz ist auch sehr schlecht ausgeschildert.





Unser Hund Leo zeigte sich hier sehr kletterbegeistert und fand sofort den richtigen Weg hoch in die Ruine Merkenstein.. Ein paar Meter weiter findet man auch das "eiserne Schloss" etwas abseits gelegen (Schloss Merkenstein).





















 Weitere Highlights:
- Schlosspark Bad Vöslau
- historisches Stadtwanderung
- Wasserschloss Kottingbrunn
- Trabrennbahn Baden
- Sommerarena Baden - Kultur Bad Vöslau
- Burgruine Merkenstein im Murggengartengraben, 
- Burgruinen Rauhenstein und Rauheneck bei Baden, 
- Herrgotts-Buche und Illyrische Opfersteine im Kalkgraben,
- Casino Baden für Zocker (schneller Besuch ohne Hund)
- Jagdschloss Mayerling (19km)




b) Restaurants
In folgenden Einrichtungen kann man einen (gut erzogenen) Hund mitnehmen. Übersicht allgemein
Sortiert nach Entfernung zum Hotel:
- Hawliks Schlemmereck (Hautpstr. 1, Bad Vöslau)
- Sauna Stüberl, Thermal Restaurant (Maital 2, BV)
- Rathaus Stuben (Schloßplatz 1, BV)
- Restaurant Harzberg (Harzbergstr. 1, BV)
- Gasthaus Herzog (Berdorfer Str. 1, BV)
- Franzlwirt (Bahnstr. 29, BV)
- Bahnhofsbuffet Seebacher (Castelligasse 2, BV)
- Fredi´s Oase (Kaffeerestaurant, Flugfeldstr. 54, BV)
- Smooth Bar (Badgasse 4, Traiskirchen)
Sicherlich kann man im Sommer auch fast alle Gastgärten (Heuriger) mit Hund ansteuern.

Hier gehts zum Restauranttester.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...