Mittwoch, 20. März 2013

Stromverbrauch senken (Tipps) Warmwasser

1. Heizen und Warmwasser

Je nachdem wie das Heizsystem funktioniert (Gas, Strom, Öl) wird auch die Erzeugung von warmen Wasser realisiert. Als teure Variante hat sich hier das System eines Durchlauferheizers herausgestellt. Im Küchenbereich wird so in einem kleinen Tank das Wasser erhitzt.
Als größter Kostenverursacher kann man auch hier wenig dran ändern, da man im Prinzip das Heizungssystem entsprechend kostenaufwändig erneuern muss.

Um 1l Wasser zu erhitzen, benötigt man 1,16 Wh. Bei einem angenommenen Verbrauch von 1000 kWh im Jahr kostet diese Erhitzung mit Gas 128€ und mit Strom 234€...
Hier ist jedoch der Wirkungsgrad des Gerätes sehr wichtig und preisentscheidend. Ein billiger Wasserboiler, der den ganzen Tag Warmwasser bereithält, frisst ordentlich Strom. Eine hochwertige Gastherme hält durch Isolation usw. das Warmwasser langfristig auf Temperatur.

Strom sparen (elektrischer Durchlauferhitzer)


- Wasser nicht ungenutz laufen lassen
- hochwertigen Durchlauferhitzer kaufen (evtl. mit Zeitsteuerung)

Wenn ich bei einem Gerät die Zeit der Anwensenheit einstellen kann (Bedarf), spart man ordentlich Geld, da in der Zwischenzeit kein Strom verbraucht wird.

Kosten:
Ein normaler Durchlauferhitzer (Bad) benötigt 17-18 Kilowat in der Stunde, bei durchschnittlicher Nutzung kommt man so auf ca. 135kwh pro Jahr. Bei 0,19€ sind das rein 25€ für einen Boiler (Waschbecken). (Durchschnitt: 20x täglich 10 Sekunden Händewaschen)
Für ein Wannenbad muss man da deutlich mehr pro Jahr rechnen. Annahme: 2x Woche wird gebadet, 6x geduscht (15min).

Aufstellung (Jahr) *ohne Wasserkosten!
- Waschbecken: 0,068€ pro Tag (25€ jährlich)
- 100l Badewanne plus 2min Duschen: 5 kwh = ca. 0,95€ pro Wanne (ca. 100€)
- 15min Duschen: 4,25 kwh = 0,80€ pro Duschen (250€ jährlich)
- Küche 25€ (Rest mit Geschirrspüler)
Summe: 400€ allein für die Erzeugung von Warmwasser (mit Durchlauferhitzer)oder 200€ (Gas)

Hier hat man die alleinige Kostenrechnung für den genauen Verbrauch bei Bedarf. Wer aber ein Standardmodell hat, heizt einige Stunden weiterhin Wasser (wenn der Boiler nicht zeitgesteuert ist).



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...