Sonntag, 24. März 2013

Eisige Kälte & Feuerwerk

Leider hält uns der Winter immer noch mit eisigen Temperaturen im Griff. Der Wind ist so kalt, dass man kaum ohne Haube oder Ohrenschutz vor die Tür gehen kann.


Gestern Abend erhellte ein kleines Feuer den Himmel über Stadl Paura. Obwohl wir ja "erst" Silvester hatten, war es trotzdem schön anzusehen.

Der Hund hat sich natürlich sofort verkrochen und erst auf mein Zurufen hat er seine geheime Höhle wieder verlassen. Wir haben in einem Expedit-Raumteiler unten einen Korb / Fach freigelassen, damit der Hund schnell durchkrabbeln kann^^.
Er hat sich dann ganz dicht an mich gekuschelt und nur ungläubig geschaut (nach dem Motto WTF?)

Bild vom Feuerwerk.

Klick drauf !







































Interessant ist übrigens auch die chem. Zusammensetzung von solchen Knallkörpern. Fast alle verwendeten Stoffe sind gesundheitsgefährlich, giftig oder umweltgefährdend! Wikipedia

In Deutschland werden pro Jahr fast 40.000 Tonnen in die Luft geschossen, das entspricht einem Wert von 115 Mio Euro. Da soll nochmal jemand sagen, uns geht es allen schlecht^^


1 Kommentar:

  1. So schön ich ja Feuerwerke anzusehen finde - es gibt wohl keins, bei dem ich nicht denke "wieviele Menschen würden satt werden von dem Geld, das da in den Himmel verpulvert wird!"
    Klar, man kann (und will) nicht immer nur an das Elend auf der Welt denken, aber ungerecht ist es schon.

    Der Hund steht überhaupt gar nicht auf Feuerwerk und würde die Tage rund um Silvester (also so ungefähr vom 28.12. bis 7.01.) sehr gerne einfach nur in komatösen Schlaf verbringen! ;)

    Viele Grüße von
    Britta

    AntwortenLöschen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...