Montag, 18. Februar 2013

Kauftipp: Lock & Lock (Frischhaltedosen)

Lock & Lock Frischhaltedosen

Die durch den blauen Gummiring bekannten Lock n Lock-Dosen wurden in der Werbung vor allem durch den sicheren Verschluss angepriesen.Oft nutzte man ja um undichte Dosen eine Tüte und transportiert so Pudding, Obstsalat usw. Wem jedoch einmal eine Dose ausgelaufen ist, der hat draus gelernt.
Da ich bereits mehrere verschiedene Dosenarten zu Hause hatte und durchaus experimentierfreudig bin, habe ich also den Test gewagt und einige LOCK & LOCK Dosen gekauft.



Normale Frischhaltedosen gibt es ja im Überfluss in jedem Supermarkt oder Baumarkt zu kaufen, der Nachteil liegt jedoch schnell auf der Hand. Die meist dünnwändigen Behälter sind dann nicht dicht, verfärben sich und brutzeln in der Mikrowelle munter vor sich hin.

Der Vergleich:


Tupperdosen sind zwar im Design recht ansprechend, praktisch und gut verstaubar, aber der Preis ist jedoch unangemessen hoch. Wenn man sich überlegt, dass man für einen Brotbehälter aus Plastik über 40€ bezahlt, ist das nicht mehr normal. Ausserdem sind die Dosen nicht immer dicht.
Die Lock n Lock-Dosen sind hier anders. Der Preis liegt im Mittelfeld, je nach Größe ab 2€ pro Stück. Alle Dosen sind durchsichtig, spülmaschinenfest, lebensmittelecht, mikrowellenbeständig (130 G), gefrierbeständig (-20 G) und vor allem LUFT UND WASSERDICHT. Auf das Material gibt es 5 Jahre Garantie. Schließlich kann man die Behälter als Frischhaltedosen, Vorratsbehälter und Sortiereinheiten nutzen.Die Originaldosen haben einen patentierten 4 Seiten Klickverschluss, der den Inhalt dicht verschließt. Im Deckel befindet sich ein Silikonring, der wirklich flüssigkeitsdicht abschließt. (im Unterschied zu den nachgeahmten Produkten).

VERSCHLUSS:
Die VERSCHLUSSLASCHEN sind nur bei LOCK & LOCK mit einem Loch versehen., um mit einem an der Dose befestigten Nippel fest einzurasten (mit Klackgeräusch). Billige Dosen rasten nicht ein, da sie nur an den Deckelrand (in eine Nut) gepresst werden. Liegt die Dose in einer Tasche und wird bewegt, öffnen sich die Laschen bei billigen Dosen und der Inhalt fließt. Die Lock & Lock Dosen hacken sich am Rand ein, das ist der feine Unterschied.
TEST: Man füllt Zuckerwatte in eine Dose und schmeißt diese in ein Becken mit Wasser (Badewannentest)
Am Anfang kann man sicher nicht glauben, dass die Dosen auch nach Monaten und Jahren dicht schließen und vor allem die Schließecken nicht abbrechen. Ich habe die Dosen seit Monaten in Gebrauch, friere Fleisch ein, erhitze die Dosen und spüle sie heiß im Spüli. Die Verschlussecken sind äußerst stabil und lassen sich wie am ersten Tag öffnen und schließen.
Füllt man Flüssigkeiten oder saftige Obstsorten ein, kann man die Dosen schütteln, kippen und auch schmeißen. Keine ist mir je aufgegangen und ausgelaufen.


Farbenfroh:
Bisher konnte ich mich in jeder Jahreszeit zu einem neuen farbenfrohen Set hinreißen, da es mittlerweile nicht mehr nur die durchsichtigen Standardsgrößen gibt.


Frühling: Vorratsschrank neu sortieren (17€)
Sommer: Picknickset mit Kühltasche (30€)















Herbst: Grillparty?
Winter: Kekse verschenken...





















"NACHAHMER:"
a) EMSA Clip & Close (blauer Dichtungsring,Laschen werden nur an eine Nut gedrückt) sind zwar dicht, Deckel geht jedoch durch Reibung ab (beim Transport)

b) CURVER/RUBBERMAID günstig, vertragen Hitze nur schlecht, gefrorene Dosen können platzen, Deckel verzieht sich im Spüli, Laschen sind nicht durchgängig. 

c) Noname (bei Kik usw. 3 Dosen für 2€) (durchsichtiger Ring), dünnwändig, schwer zu schließen, da Material nachgibt. UNDICHT, da der Gummiring nicht fest ist.


FAZIT (2007 = 1. Set gekauft): Mit einer Lock & Lock Dose liegt man nie falsch, sie ist dicht, stabil, robust und vielfältig einsetzbar. Wer langhaltende Behälter sucht, sollte sich nicht mit den billigen Nachahmern abgeben.

FAZIT 2008: Ich habe immer noch alle LOCK & LOCK Dosen zu Hause und sie lassen sich immer noch perfekt schließen etc. Ich bleibe bei meinem Motto: Wer billig kauft, kauft zweimal.
Nebenbei habe ich wieder billige Nachahmer Sets gekauft, welche teilweise schon im Müll sind. Häufigster Mangel: Der Dichtungsring ist nicht fest und fällt im Spüli dauern raus. Nach der ersten Spülmaschinenreinigung lassen sich 50% der Billigdosen nicht mehr schließen, auch nicht mit Gewalt...sicherlich verzogen...(bei 60° )

FAZIT 2013: Die letzten Billigdosen sind nun im Müll gelandet, da sie sich rot (?) verfärbt und die Form verloren haben. Ausserdem waren alle Dichtungsringe weg... Die blauen Dichtungen von Lock & Lock halten bis heute.


Günstiger Shop:  Die meisten Sets habe ich bei QVC gekauft, da es hier vor allem frische Farben gibt und die Sets sehr preiswert sind. Die runden Dosen gefallen mir nicht so gut, aber das muss ja jeder selber wissen.


Shop

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...